NHL: Der neue Gesamtarbeitsvertrag

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem der neue Gesamtarbeitsvertrag Berichten

zufolge noch in dieser Woche von den NHL und NHLPA – Vorstandsmitgliedern bestätigt

wird, sollen hier nun die wichtigsten Neuerungen kurz vorgestellt werden:

 

-

Alle bestehenden Verträge werden um 24% reduziert.


-

Für die Saison 2005-06 wird der Salary Cap (Obergrenze) bei

$39-Millionen liegen, die Untergrenze bei $21.5-Millionen. Diese Summen wurden

durch den voraussichtlichen Umsatz von $1,7-Milliarden errechnet.


-

Ligaweit können die Spielergehälter nicht mehr als 54% des gesamten

Umsatzes betragen.


-

Anteile der Gehälter werden in einem Depot hinterlegt, bis die jeweils

neue Gehaltsobergrenze für die folgende Saison fest steht.


Der Minimalverdienst steigt von $185-Tausend auf $450-Tausend. Im

sechsten Jahr eines Vertrages sogar auf $500-Tausend.


-

Die zehn meistverdienenden Vereine zahlen zwischen drei und acht

Millionen in einen Fond, welcher anteilig an die 15 „ärmsten“ Teams

verteilt wird.


-

Das Topgehalt eines Neueinsteigers (via Entry-Draft) liegt bei

$850-Tausend. Erreicht solch ein Spieler alle erreichbaren Boni, kann er max.

$4.5-Millionen verdienen. Diese Boni sind in der Summe allerdings nur schwer

erreichbar.


-

Objektive Gehaltsbestimmung wird nun auch von Vereinsseite möglich sein.

Bislang hatten nur Spieler dieses Recht. So soll es möglich sein, das

Spielervertrag von Spielern, die schlechte Leistungen bringen, abgewertet werden

können.


-

Nach offiziellem Arbeitsbeginn der NHL (wahrschinlich kommenden Samstag)

haben die Vereine zehn Tage Zeit unter Vertrag stehende Spieler zu zwei Dritteln

ihres laufenden Vertrags auszubezahlen und sie somit zu free agents zu machen.

So sollen Vereine, die hoch bezahlte Spieler unter Vertrag haben, die Möglichkeit

erhalten finanziellen Spielraum, unter der Gehaltsobergrenze, zu schaffen. Diese

Teams haben dann allerdings nicht die Möglichkeit diesen Spieler zu geringeren

Bezügen für die kommende Saison unter Vertrag zu nehmen.


Bestehende Verträge dürfen nicht modifiziert werden, nur um unter die

Gehaltsübergrenze zu kommen.


-

Scharfe Doping Kontrollen werden durchgeführt. Mindestens zwei Mal im

Jahr, unangekündigt. Positiv bedeutet beim ersten Mal 20 Spiele Sperre, beim

zweiten Mal 60 Spiele, darüber hinaus lebenslange Sperre.


-

Die Spieler der NHL werden an den olympischen Winterspielen im nächsten

Jahr, sofern nominiert, teilnehmen. (ts)

Der größte und älteste aktive NHL-Spieler geht in seine 24. Spielzeit
44-jähriger Chara wechselt zu den New York Islanders

Der Slowake Zdeno Chara einigt sich mit den New York Islanders auf einen Einjahresvertrag und kehrt somit zu seinem ersten NHL-Klub zurück, der ihn 1996 im Draft aus...

Tryout bietet Tobias Rieder die Chance auf einen NHL-Verbleib
Anaheim Ducks statten Rieder mit Probevertrag aus

Der deutsche Nationalspieler darf sich ab kommender Woche im Trainingscamp der Anaheim Ducks für einen neuen NHL-Vertrag empfehlen. ...

Dreijahresvertrag mit NHL-Ausstiegsklausel
Dominik Kahun wechselt zum SC Bern

Für den 26-jährigen Nationalspieler ist das Abenteurer NHL vorerst beendet. Der SC Bern angelt sich den in Europa umworbenen Stürmer....

Einigung zwischen NHL und IIHF
NHL-Spieler nehmen an Olympischen Spielen 2022 teil

​Die National Hockey League – genauer gesagt: die NHL-Spieler – kehren zu den Olympischen Spielen zurück. Wie die nordamerikanische Profiliga und die Spielergewerksc...

Nach dem Trade zu den Blackhawks
Marc-Andre Fleury: "Freue mich auf das kommende Jahr in Chicago"

Es war wohl der Trade, der am meisten Aufsehen erregt hat: Nach vier Jahren gaben die Vegas Golden Knights den Gewinner der Vezina Trophy 2021 an die Blackhawks ab. ...

Nationaltorhüter unterzeichnet Sechsjahresvertrag und kassiert 35,4 Millionen US-Dollar
Grubauer wechselt überraschend zu den Seattle Kraken

Phillip Grubauer konnte sich mit Colorado nicht über einen neuen Vertrag einigen und unterzeichnete nun als Free Agent einen lukrativen Vertrag bei den Seattle Krake...

Ovechkin verlängert um fünf Jahre in Washington
Vegas tauscht Fleury zu den Chicago Blackhawks

Kurz vor Beginn des Free Agent Marktes wurde mit Marc-Andre Fleury der Vezina Tropy Gewinner der abgelaufenen Saison überraschend nach Chicago getauscht. Alex Ovechk...