New York Islanders - Pittsburgh Penguins im kostenlosen LivestreamThomas Greiss und Tom Kühnhackl wollen auch Spiel 3 für sich entscheiden

Thomas Greiss ist mit den New York Islanders im Einsatz. (Foto: dpa)Thomas Greiss ist mit den New York Islanders im Einsatz. (Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

So funktionierts: 

1. Hier geht's zu bet365

2. Schnell Registrieren

3. 10€ einzahlen

4. Unter "Live bei bet365" findest du die Übertragungen

5. Spiel auswählen und genießen

6. 10€ zurück auszahlen lassen

Die Erwartungen für die New York Islanders waren vor der Saison eher gering. Zwar konnte mit Barry Trotz der Meistertrainer aus Washington verpflichtet werden, aber in der Vorsaison verpasste die Mannschaft aus dem Big Apple, als vorletztes Team der Metropolitan Division, die Playoffs deutlich. Dazu verließ Kapitän John Tavares Long Island in Richtung Toronto. Die Islanders spielten aber eine konstant starke Saison und wurden nur einen Punkt hinter den Capitals Zweiter in der Metropolitan Division. Ein Hauptgrund dafür war die deutliche Verbesserung in der Defensive. In der Vorsaison kassierte New York noch 3,57 Tore pro Spiel, in dieser Saison waren es nur noch 2,33. Thomas Greiss und Robin Lehner kassierten die wenigsten Gegentore der gesamten Liga und sicherten sich damit die William M. Jennings Trophy. Die Islanders haben zum ersten Mal seit 31 Jahren wieder Heimvorteil in einer Playoffserie. Die Bilanz mit Heimvorteil in den Playoffs ist ausgezeichnet. In 21 Serien siegte New York 17-Mal. 

Für Angreifer Tom Kühnhackl ist das Aufeinandertreffen gegen die Penguins natürlich besonders, denn der Landshuter spielte drei Jahre in Pittsburgh. 

Die Penguins sind zum 13. Mal in Folge in den Playoffs. Der Meister aus den Jahren 2016 und 2017 spielte eine unauffällige reguläre Saison und holte mit 100 Punkten exakt so viele wie in der Vorsaison. In dieser Saison brach Superstar Sidney Crosby das erste Mal seit 2014 die 100-Punkte-Marke. Erstmals seit 2015 haben die Penguins aber keinen Heimvorteil in der ersten Runde. 

Spiel 1 ging nach Verlängerung an die New York Islanders. Nach Toren durch Jordan Eberle und Brock Nelson bei einem Gegentreffer durch Phil Kessel, führten die Islanders 2:1 nach dem ersten Drittel. Evgeni Malkin glich die Partie in der 34. Spielminute wieder aus. Im dritten Spielabschnitt ging New York zunächst wieder durch Nick Leddy 3:2 in Führung, Justin Schultz egalisierte jedoch 1:29 Minute vor Schluss. Josh Bailey erzielte nach viereinhalb Minuten in der Overtime den entscheidenden Siegtreffer für die Mannschaft aus Long Island. 

Auch das zweite Spiel ging vor eigenem Publikum an die Islanders. Nach mangelnder Chancenauswertung in den ersten 30 Minuten gingen aber zunächst die Gäste aus Pittsburgh durch Erik Gudbranson. Drei Minuten später konterten aber New York und glich durch Anthony Beauvillier das Spiel aus. Die Führung für die Gastgeber erzielte dann Jordan Eberle im Schlussviertel. Das letzte Tor der Partie erzielte wie schon im letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams Josh Bailey. Nach einem Schuss von Devon Toews verwandelte Bailey in Überzahl den Nachschuss zum entscheidenden 3:1.

Das Spiel läuft auch auf DAZN 

So funktionierts: 

1. Hier bei DAZN anmelden 

2. Man hat automatisch einen Gratismonat 

3. Penguins - Islanders gucken

4. Falls einem DAZN nicht gefällt noch im Gratismonat kündigen (monatlich kündbar)