New York Islanders mit achtem Sieg in FolgeStarker Thomas Greiss hält 33 Schüsse

Thomas Greiss musste früh dreimal hinter sich greifen und wurde bereits im ersten Drittel ausgewechselt  (picture alliance / AP Images)Thomas Greiss musste früh dreimal hinter sich greifen und wurde bereits im ersten Drittel ausgewechselt (picture alliance / AP Images)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In der Nacht von Freitag auf Samstag waren ingesamt drei deutsche Spieler im Einsatz. Mit Thomas Greiss und Korbinian Holzer waren zwei davon mit ihren Teams erfolgreich. Einzig Philipp Grubauer musste trotz einer guten Vorstellung das Eis als Verlierer verlassen. 

New York Islanders - Tampa Bay Lightning 5:2

Die New York Islanders besiegten die Tampa Bay Lightning mit 5:2 und feierten damit ihren achten Sieg hintereinander. Für das Heimteam waren Mathew Barzal, Ryan Pulock, Josh Bailey, Anders Lee und Derick Brassard erfolgreich. Auf der Gegenseite konnten nur Yanni Gourde und Ryan McDonagh Islanders-Torhüter Thomas Greiss bezwingen. Nach eine starken Partie mit 33 Paraden und einer Fangquote von 94,3 Prozent wurde der Deutsche zum dritten Star des Spiels ausgezeichnet. Vor ihm landeten die Teamkollegen Anders Lee (1 Tor, 2 Assists) auf dem ersten Platz und Mathew Barzal (1 Tor, 1 Vorlage) auf Rang zwei. 

Colorado Avalanche - Dallas Stars 1:2

Philipp Grubauer konnte im Tor der Avalanche trotz einer starken Leistung mit 27 Paraden die 1:2-Niederlage gegen die Dallas Stars nicht verhindern. Auf die beiden Tore von Roope Hintz hatte nur Nathan MacKinnon, der damit in allen 13 Saisonspielen bislang gepunktet hat, eine Antwort parat. Dies war allerdings zu wenig um einen Sieg im heimischen Pepsi Center einfahren zu können. Es machte sich das Fehlen der beiden Verletzten Stürmer Gabriel Landeskog und Mikko Rantanen erneut deutlich bemerkbar. Die beiden Leistungsträger spielen eigentlich in der ersten Sturmreihe zusammen mit MacKinnon und machen in der Regel oft den Unterschied aus.Nachdem Colorado mit sieben Siegen aus den ersten acht Spielen einen sehr guten Saisonstart hatte, konnten sie von den anschließenden fünf Partien nur eine gewinnen. 

Anaheim Ducks - Vancouver Canucks 2:1 n.V.

Ihre Heimpartie im Honda Center konnten die Anaheim Ducks gegen die Vancouver Canucks mit 2:1 nach Verlängerung für sich entscheiden. Ryan Getzlaf erzielte den entscheidenden Siegtreffer nach 2:30 Minuten in der Verlängerung. Zuvor konnte Jakob Silfverberg (14.) die Ducks in Unterzahl mit 1:0 in Führung bringen. Der deutsche Verteidiger Korbinian Holzer steuerte mit der Vorlage zu diesem Tor seinen ersten Scorerpunkt der Saison bei. Anaheim verteidigte die Führung lange, musste dann allerdings im Schlussabschnitt in der 54. Minute den Ausgleich durch Adam Gaudette hinnehmen. Holzer verbuchte in 14:39 Minuten Einsatzzeit drei Torschüsse, vier Checks und zwei Blocks. Ducks-Torhüter John Gibson avancierte mit 39 gehaltenen Schüssen zum Matchwinner. 

Die weiteren Ergebnisse:

New Jersey Devils - Philadelphia Flyers 3:4 n.P.

Washington Capitals - Buffalo Sabres 6:1

Carolina Hurricanes  - Detroit Red Wings 7:3

St. Louis Blues - Columbus Blue Jackets 4:3 n.V.

San Jose Sharks - Winnipeg Jets 2:3


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ross Colton gelingt Siegtreffer erst 3,8 Sekunden vor Ende
Tampa Bay Lightning gewinnt auch Spiel 2, Sturm muss mit Colorado den Ausgleich gegen St. Louis hinnehmen

Titelverteidiger Tampa Bay hat mit einem späten Tor auch Spiel 2 bei den Florida Panthers gewonnen. Die St. Louis Blues konnte hingegen mit einer starken Leistung 4:...

Tag der offenen Tür
15 Tore: Die Calgary Flames gewinnen Spiel 1 der "Battle of Alberta" gegen die Edmonton OIlers

Erik Cole sichert den Carolina Hurricanes Spiel 1 gegen die New York Rangers in der Verlängerung....

Tampa Bay und Colorado starten erfolgreich in Conference-Halbfinale
Sturm bleibt mit Titelfavorit Colorado weiter ungeschlagen

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning setzt im ersten Viertelfinal-Spiel ein Ausrufezeichen im Derby gegen die Florida Panthers. Die Colorado Avalanche hat viel Mühe ...

Fünf Serien gehen über die volle Distanz
New York Rangers und Calgary Flames ziehen nach sieben Spielen in die nächste Runde ein

Beide Mannschaften sorgten bei ihren Fans für deutlich erhöhten Herzschlag, denn sie setzten sich erst in der Overtime ihrer jeweils siebten Partien durch....

New York Rangers und Dallas Stars erzwingen siebtes Spiel
Hauptrunden-Sieger Florida Panthers gewinnt erstmals seit 1996 eine Playoff-Serie

Die Florida Panthers bezwingen die Washington Capitals in Spiel 6 nach Verlängerung und stehen im Conference-Halbfinale. Die New York Rangers und Dallas Stars gleich...

St. Louis Blues ziehen in die nächste Runde ein
Im siebten Himmel: Edmonton Oilers, Boston Bruins und Tampa Bay Lightning erzwingen Entscheidungsspiel

Connor McDavid führt die Oilers in den ultimativen Show-Down gegen die Los Angeles Kings....

Carolina Hurricanes siegen deutlich gegen Boston Bruins
Nach OT-Niederlage in Spiel 5: Edmonton Oilers stehen mit dem Rücken zur Wand

Die St. Louis Blues haben auf eigenem Eis die Chance auf den Einzug in die nächste Runde. ...