Neal führt Edmonton Oilers mit vier Toren zu nächstem SiegLean Bergmann gelingt erster NHL-Punkt

James Neal erzielte vier Tore gegen die New York Islanders (picture alliance / AP Photo)James Neal erzielte vier Tore gegen die New York Islanders (picture alliance / AP Photo)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

New York Islanders - Edmonton Oilers 2:5

Der Wechsel für James Neal von Calgary nach Edmonton hat ihm sichtlich gut getan. Dank seiner vier Tore haben die Edmonton Oilers ihren Gastauftritt bei den New York Islanders mit 5:2 gewonnen. Mit der Torausbeute von sechs Treffern nach drei Partien, liegt Neal nur noch ein Tor von dem Wert (7 Tore) entfernt, den er in der gesamten Hauptrunde der abgelaufenen Saison im Trikot der Flames sammelte. Nach der Führung der Islanders durch Anthony Beauvillier (15.) konnte Edmonton noch im ersten Durchgang durch zwei Treffer von James Neal (18.+20.) das Spiel drehen. Im zweiten Drittel komplettierte Neal seinen Hattrick (27.), bevor Zach Kassian den Spielstand auf 4:1 schraubte. Zu beiden Toren leisteten Leon Draisaitl und Connor McDavid die Vorarbeit. Nach dem vierten Gegentor war der Arbeitstag von Torhüter Semyon Varlamov beendet und der deutsche Goalie Thomas Greiss durfte ran. Dieser musste bei acht Schüssen nur einmal hinter sich greifen, als Neal in der 47. Spielminute mit seinem vierten Treffer des Abends das Spiel entschied. Das 2:5 von Matt Martin (54.) änderte nichts mehr am dritten Sieg im dritten Spiel der Oilers. Draisaitl konnte neben seinen beiden Torvorlagen noch drei Schüsse bei einer Einsatzzeit von 21:52 Minuten verzeichnen. Er hatte damit die meiste Eiszeit aller Stürmer in diesem Spiel. Superstar Connor McDavid steuerte drei Vorlagen bei. Bei den Islanders stand Tom Kühnhackl erneut nicht im Aufgebot. 

Pittsburgh Penguins - Winnipeg Jets 1:4

Bereits nach 32 Sekunden konnte Pittsburgh durch das erste Saisontor ihres Kapitäns Sidney Crosby mit 1:0 in Führung gehen. Allerdings stand es nach zwei Gegentreffern durch Heinola (6.) und Ehlers (10.) 2:1 für Winnipeg nach dem ersten Spielabschnitt. Im zweiten Drittel erhöhten die Jets durch Poolman (21.) und Pionk (32.) auf 4:1. Da den enttäuschenden Penguins kein weiterer Treffer gelingen sollte, verlor man vor eigener Kulisse mit 1:4. War Pittsburgh bei den Schüssen nach zwei Durchgängen mit  20:24 noch auf Augenhöhe mit Winnipeg, sprach der letzte Abschnitt mit 2:14 Schüssen nicht für ein Aufbäumen der Penguins. Der Deutsche Dominik Kahun verzeichnete in 12:42 Minuten Einsatzzeit einen Schuss, zwei Checks und einen geblockten Schuss. Bei den Winnipeg Jets stachen Mark Scheifele und Patrik Laine mit jeweils drei Assists besonders hervor. 

Nashville Predators - San Jose Sharks 5:2

Über den ersten Scorerpunkt in der NHL durfte sich der deutsche Stürmer Lean Bergmann freuen, als er das 2:4 durch Brent Bruns vorbereitete. Allerdings gab es auch im vierten Saisonspiel für die San Jose Sharks nichts zählbares zu holen. Der Schweizer Roman Josi brachte mit seinen beiden Treffern (7.+31.) die Nashville Predators mit 2:0 in Front. Evander Kane sorgte in Überzahl (36.) für den Anschlusstreffer der Sharks zum 1:2. Kyle Turris (43.) und Filip Forsberg (48.) stellten allerdings im dritten Drittel den Spielstand auf 4:1 für die Predators. Das 2:4 durch Bruns (56.) sollte zwar nochmals kurz für Spannung sorgen. Als San Jose das Tor für einen weiteren Feldspieler räumte, schoss der 21-jährige Dante Fabbro in das leere Tor zum 5:2-Endstand. Somit stehen die Sharks weiterhin mit null Punkten da und belegen den letzten Platz aller NHL-Teams. 

Die weiteren Ergebnisse:

Florida Panthers -  Carolina Hurricanes 3:6
Washington Capitals - Dallas Stars 3:4 n.V.

Detroit Red Wings - Anaheim Ducks 1:3

Calgary Flames - Los Angeles Kings 3:4 n.V.
Vegas Golden Knights - Boston Bruins 3:4

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

Aktuelle Online Eishockey NHL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey NHL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote zur NHL

NHL Hauptrunde

Mittwoch 13.11.2019
Boston Bruins Boston
4 : 5
Florida Panthers Florida
Montréal Canadiens Montréal
3 : 2
Columbus Blue Jackets Columbus
New York Rangers NY Rangers
3 : 2
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
St. Louis Blues St. Louis
2 : 3
Arizona Coyotes Arizona
Winnipeg Jets Winnipeg
0 : 4
Colorado Avalanche Colorado
Anaheim Ducks Anaheim
3 : 4
Detroit Red Wings Detroit
Vancouver Canucks Vancouver
5 : 3
Nashville Predators Nashville
Los Angeles Kings Los Angeles
3 : 1
Minnesota Wild Minnesota
San Jose Sharks San Jose
6 : 3
Edmonton Oilers Edmonton
Donnerstag 14.11.2019
New Jersey Devils New Jersey
2 : 4
Ottawa Senators Ottawa
New York Islanders NY Islanders
5 : 4
Toronto Maple Leafs Toronto
Philadelphia Flyers Philadelphia
1 : 2
Washington Capitals Washington
Calgary Flames Calgary
1 : 3
Dallas Stars Dallas
Vegas Golden Knights Vegas
3 : 5
Chicago Blackhawks Chicago