Nashville Predators gewinnen Overtime-ThrillerKontroverse um Pavelski-Tor

Foto: ImagoFoto: Imago
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach 111 Minuten und zwölf Sekunden beendete Mike Fisher mit seinem Tor das vierte Spiel der Nashville Predators gegen die San Jose Sharks. Zuvor lieferten sich beide Teams einen engen Kampf über fünfeinhalb Drittel. Mit 3:3 ging es in die Verlängerung. Erst knappe vier Minuten vor dem Ende des dritten Drittels konnte James Neal den Ausgleich für Nashville erzielen.

Eine Kontroverse gabe es in der ersten Overtime. Joe Pavelski erzielte den vermeintlichen Siegtreffer, doch dieser wurde aufgrund von Torhüterbehinderung nicht gegeben. Im Video sieht man, wie Pavelski die Scheibe weniger Meter vor dem Tor aus der Luft fängt und sie dann in das Tor befördert. Doch auf dem Weg dahin fällt er in Nashvilles Goalie Pekka Rinne.

In der zweiten Serie im Westen konnten die Dallas Stars gegen die St. Louis Blues ausgleichen. Cody Eakin erzielte das entscheidende Tor in der ersten Overtime zum 3:2 Sieg.