Nächste Niederlage für Grubauer mit Seattle KrakenChicago Blackhawks mit viertem Sieg unter Coach King

Philipp Grubauer im Tor der Seattle Kraken. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Elaine Thompson)Philipp Grubauer im Tor der Seattle Kraken. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Elaine Thompson)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Chicago Blackhawks gewannen ihre Auswärtspartie bei den Seattle Kraken mit 4:2. Damit bleiben die Mannen aus dem US-Bundesstaat Illinois auch nach dem vierten Spiel unter der Regie von Trainer Derek King ungeschlagen. Matchwinner war Hawks-Keeper Marc-Andre Fleury, der mit 31 teils spektakulären Paraden die Kraken zur Verzweiflung trieb. Sein Gegenüber Philipp Grubauer (15 Saves) konnte bei den ersten drei Gegentoren gegen Seth Jones (16.),  Alex DeBrincat (23.) und Patrick Kane (46.) nichts ausrichten. Seattle kam durch die Treffer von Jared McCann (55.) und Yanni Gourde (59.), als Grubauer bereits den Kasten zugunsten eines sechsten Feldspielers geräumt hatte, spät nochmals ins Spiel zurück. Doch Jake McCabe zerstörte mit seinem Treffer ins leere Tor zum 4:2 die Hoffnung der Kraken auf eine erfolgreiche Aufholjagd. Damit verlor die neue Franchise das zwölfte Spiel bei nur vier Siegen und liegt auf dem letzten Rang der Pacific Division. Chicago kämpft hingegen um den Anschluss an das Mittelfeld der Central Division. 

Die Los Angeles Kings um Co-Trainer Marco Sturm blieben erstmals seit acht Spielen ohne Punkt. Beim 0:2 gegen die Washington Capitals erwies sich deren Torhüter Ilya Samsonov als Spielverderber. Der Russe hielt alle 34 Schüsse und verdiente sich so seinen fünften Karriere-Shutout. Lange Zeit stand es in der ausgeglichenen Partie 0:0. Erst in der 57. Minute brachte Garnet Hathaway die Gäste aus der Hauptstadt in Führung, bevor er auch per Empty-Netter (59.) den Endstand besorgte. 

Drei Überzahltore, Nazem Kadri und Mikko Rantanen (jeweils ein Tor und zwei Vorlagen) waren die Erfolgsfaktoren für den 4:2-Sieg der Colorado Avalanche gegen die Vancouver Canucks. Zwar konnte Vancouver zu Beginn des letzten Drittels mit 2:1 in Führung gehen, doch dann leisteten sie sich direkt im Anschluss zwei verhängnisvolle Strafzeiten kurz hintereinander. Nazem Kadri und Cale Makar nutzten diese Gelegenheit und drehten in Überzahl den Rückstand innerhalb von 53 Sekunden in ein 3:2. Gabriel Landeskog setzte dann per Empty-Net-Tor den Schlusspunkt.

Nächster Seider-Assist, Grubauer beendet mit Seattle Niederlagen-Serie
Schweizer Timo Meier überragt mit fünf Toren bei Sharks-Sieg

Die Detroit Red Wings belohnen sich nach Aufholjagd und die Seattle Kraken siegen nach zuvor neun Niederlagen. Nico Sturm verliert knapp mit Minnesota gegen Colorado...

Detroit Red Wings gewinnen klar gegen Buffalo
Tim Stützle gewinnt mit den Ottawa Senators das Duell gegen Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers

Lukas Reichel läuft erneut für die Chicago Blackhawks auf....

20 NHL-Spiele live auf Sky in 14 Tagen
Washington Capitals samstags bei den New York Islanders und sonntags gegen die Vancouver Canucks live und exklusiv auf Sky

Sky überträgt auch in den kommenden Tagen wieder zahlreiche Spiele in der NHL. Am Wochenende stehen dann vor allem die Washington Capitals im Fokus. Das Team um Alex...

Torhüter Rask feiert erfolgreiches Comeback für Boston
Overtime-Sieg für Reichel bei NHL-Debüt mit Chicago

Moritz Seider verliert mit Detroit, Philipp Grubauer sieht nächste Niederlage von Seattle von der Bank aus und Pastrnak gelingt Hattrick bei Saisondebüt von Tuukka R...

Philipp Grubauer verliert mit Seattle in Dallas
Brad Marchand erzielt Hattrick, Auston Matthews stellt Rekord ein

Joe Pavelski war beim 5:2-Heimsieg der Stars gegen die Kraken an allen fünf Treffern seines Teams beteiligt....

Seider erzielt 21. Saisonvorlage, Stützle im Corona-Protokoll
Malkin trifft doppelt bei Comeback, Rask unterzeichnet Vertrag in Boston

Nikita Kucherov führt Tampa Bay mit einem Hattrick zum Sieg, Jack Eichel absolviert erstes Eistraining mit Vegas nach seiner Nacken-Operation....

Seider erzielt 20. Saisonvorlage, Greiss mit 24 Paraden
Shootout-Niederlage für Detroit, St. Louis feiert Last-Minute-Sieg

Die St. Louis Blues gewinnen mit zwei Toren in der Schlussminute gegen die Dallas Stars. Die Detroit Red Wings verlieren nach hartem Kampf erst im Penaltyschießen ge...