Mitten im UmbruchNHL Teamcheck: Toronto Maple Leafs

Joakim Lindstrom, Jake Gardiner, Nazim Kadri (Foto: Imago)Joakim Lindstrom, Jake Gardiner, Nazim Kadri (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Seit Brendan Shanahan im April 2014 die Toronto Maple Leafs übernommen hat, wurde viel Staub aufgewirbelt. Hier und da blieb verbrannte Erde zurück. Das Team um Shanahan macht sich und den Fans keine Illusionen, nur durch einen kompletten Umbruch der Franchise ist es möglich, wieder zu Erfolg zu kommen.

Wie ernst es die Führungsriege mit dem Umbruch meint, zeigte spätestens der Trade von Superstar Phil Kessel in diesem Sommer.

Hinter der Bande haben die Leafs mit der Verpflichtung von Mike Babcock einen Coup gelandet. Eigentlich seien sie mehrmals aus dem Rennen um den ehemaligen Coach der Detroit Red Wings gewesen. Am Ende hat sich Babcock für die Maple Leafs entschieden. Seit Tag 1 soll er nun unnachgiebig am Neuaufbau arbeiten. Dazu kommt der neue General Manager Lou Lamoriello, der zuvor 28 Jahre die New Jersey Devils managte. An der Spitze der Organisation stehen nun drei große Persönlichkeiten des Sports. Shanahan, Lamoriello und Babcock sind drei Alphatiere, die mit harten Bandagen kämpfen können und dies im größten Markt der NHL auch müssen.

Auf der Position des Torhüters hat Toronto diesen Sommer keine Veränderungen vorgenommen. Man setzt auf das Duo James Reimer und Jonathan Bernier. Hier wird Bernier vermutlich die Nummer Eins im Tor bleiben.  Es wird sich erneut beweisen müssen. Sein kürzlich verlängerter Vertrag garantiert ihm ca. $8 Mio. Dollar. James Reimer hingegen befindet sich im letzten Jahr seines  Vertrages, ein Trade des Kanadiers spätestens zur Trade Deadline ist durchaus denkbar.

Trotz einer großen Anzahl an Gerüchten, haben die Maple Leafs Dion Phaneuf nicht abgegeben. Mittlerweile heißt es sogar, dass Mike Babcock sich regelrecht gegen einen Trade des 30 jährigen gewehrt hätte. Bekannt ist, dass er ihn bereits in der abgelaufenen Saison, gern bei den Detroit Red Wings gehabt hätte, ein entsprechender Trade scheiterte zur Deadline. Aber auch andere Verteidiger der Maple Leafs stehen im kommenden Jahr im Fokus. Jake Gardiner muss den nächsten Schritt machen. Morgan Rielly wird eine präsentere Rolle übernehmen.  Mit Martin Marincin konnten die Leafs einen weiteren talentierten Verteidiger von den Edmonton Oilers gewinnen.

In der Offensive laufen nach der Saison 2015/16 gleich neun Verträge aus. Spieler wie P.A. Parenteau, Shawn Matthias, Marc Arcobello oder Nazim Kadri haben so genannte ‚Show me Deals‘ bekommen. Sie sollen im kommenden Jahr zeigen, ob die Maple Leafs langfristig auf sie setzen können. Gleichzeitig bleibt der Organisation die Möglichkeit, sollten sie nicht überzeugen können, oder sie bekommen ein gutes Angebot, diese Spieler für Talente oder Draft Picks abzugeben.

Wie das Team den Abgang von Phil Kessel verkraftet wird sich zeigen, letztlich wird sich die Produktion des Top-Scorers der letzten Jahre, auf viele Schultern verteilen müssen.  Wie gut sind Tyler Bozak und James van Riemsdyk ohne Phil Kessel? Kann Nazim Kadri der Center der ersten Reihe sein? Schafft William Nylander den Sprung in die NHL? Auf diese Fragen müssen das Management und Mike Babcock eine Antwort finden, soll es in den nächsten Jahren wieder aufwärts gehen.

Die Toronto Maple Leafs sind weiter im Umbruch, zu große Hoffnung sollten sich die Fans des Teams nicht machen. Wir erwarten die Leafs im unteren Tabellendrittel, dennoch werden sie besseres Eishockey, als letzte Saison zeigen. Die Führungsetage um Branden Shanahan hat keinen Zeitplan für den Umbruch. Sie wollen diesen Rebuild ohne Zeitdruck bewerkstelligen, mit Spielern, die Stolz sind das blaue Ahornblatt auf dem Trikot zu tragen. Alles mit dem Ziel, mittelfristig, den größten Markt der NHL zu altem Ruhm zu führen.

Drei Tore im ersten Drittel der Lightning
Stanley Cup Finale: Ausgleich für Tampa Bay dank Kucherov und Powerplay

Die Tampa Bay Lightning zeigten sich stark verbessert und gleichen die Serie dank eines starken Eröffnungsdrittels zum 1:1 aus. Topscorer Nikita Kucherov glänzt als ...

Auf den Spuren von Dirk Nowitzki
Leon Draisaitl zum MVP der Hauptrunde gekürt

Leon Draisaitl hat wieder einmal Geschichte geschrieben: Der Kölner wurde als erster Deutscher zum Most Valuable Player der Regular Season gewählt....

Star-Ensemble der Lightning kaltgestellt
Stanley Cup Finale: Dallas setzt Ausrufezeichen in Spiel 1

Die Dallas Stars siegen in Spiel 1 des Stanley Cup Finales nach einer ganz starken Leistung 4:1 gegen die favorisierten Tampa Bay Lightning. Effektivität im Angriff,...

Vorschau auf das Stanley Cup-Finale
Mission Titelgewinn: Tampa Bay Lightning scheint unaufhaltsam

In der Endrunde 2019 hat Tampa Bay Lightning als punktbestes Team der Regular Season kläglich versagt. Das wollen die Bolts nun offenbar mit aller Macht wettmachen....

Spiel 1 der Finalserie am Samstag
Anthony Cirelli schießt Tampa Bay Lightning ins Stanley Cup-Finale

Die Bolts behalten die Nerven und revanchieren sich für die Overtime-Niederlage in Spiel 5. Für die New York Islanders ist die Saison damit beendet....

Wer gewinnt den Stanley Cup 2020?
Exklusiver Quotenboost auf den Stanley Cup Sieger 2020

Im Finale um den Stanley Cup treffen die Dallas Stars als Sieger der Western Conference auf die Tampa Bay Lightning aus der Eastern Conference....

Eberle gelingt der Siegtreffer in der Overtime
Nervenstarke Islanders wenden Playoff-Aus vorerst ab

Die New York Islanders haben das vorzeitige Playoff-Aus mit einem 2:1-Sieg nach Verlängerung gegen Tampa Bay abgewendet. Torhüter Semyon Varlamov und Jordan Eberle s...