Minnesota verliert wilden Schlagabtausch gegen VegasBurakovsky führt Colorado mit Hattrick zu Sieg im Spitzenspiel gegen Florida

Nico Sturm im Trikot der Minnesota Wild. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS)Nico Sturm im Trikot der Minnesota Wild. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Vegas Golden Knights behielten am Ende eines mitreisenden Spiels mit 6:4 die Oberhand gegen die Minnesota Wild. Nach mehreren Führungswechsel hatten die Golden Knights den längeren Atem und stellten den Sieg erst per Empty-Netter in der Schlussminute durch Alex Pietrangelo sicher. Zu den Sieggaranten gehörten Chandler Stephenson (vier Vorlagen), Mark Stone und Max Pacioretty (je ein Tor, zwei Vorlagen). Der Augsburger Nico Sturm verzeichnete in etwas mehr als zwölf Minuten Eiszeit drei Checks, einen Block, gewann fünf von neun Anspielen und hatte einen Plus-Minus-Wert von +2. Trotz der zweiten Niederlage in Folge bleibt Minnesota mit 19 Siegen aus 28 Spielen Tabellenführer der Central Division. 

Die Vancouver Canucks bleiben auch im vierten Spiel unter der Leitung des neuen Coaches Bruce Boudreau auf der Siegerstraße. Mit 2:1 gewannen die Kanadier ihr Heimspiel gegen Spitzenteam Carolina Hurricanes. Die beiden Tore der Canucks erzielten Brock Boeser und Elias Pettersson, während für die Gäste aus Raleigh nur Martin Necas traf. Mann des Spiels war jedoch Canucks-Goalie Thatcher Demko, der sich mit 28 Paraden auszeichnete. Boudreau ist damit der erste Trainer in der Franchise-Geschichte, der die ersten vier Spiele seiner Amtszeit siegreich gestaltete.

Andrei Burakovsky avancierte mit seinem ersten Hattrick seiner NHL-Laufbahn zum Matchwinner beim 3:2-Erfolg der Colorado Avalanche gegen die Florida Panthers. Der Schwede mit österreichischen Wurzeln brachte Colorado mit 2:0 in Front, bevor Altstar Joe Thornton und Brandon Montour im Schlussabschnitt auf 2:2 stellten. Doch auf den dritten Streich von Burakovsky hatten die Panthers dann keine Antwort mehr parat. Für die Mannen aus dem US-Bundesstaat Denver war es der vierte Sieg in Folge, Florida (18 Siege aus 27 Partien) bleibt jedoch trotz der Pleite bestes Team der Liga. 

Die Anaheim Ducks sind nach ihrem 3:2-Sieg nach Penaltyschießen gegen die St. Louis Blues wieder Spitzenreiter der Pacific Division. Der 24-jährige Troy Terry (17 Tore, elf Vorlagen) bewies dabei einmal mehr in welch guter Verfassung er sich befindet. Zunächst glich er im Schlussabschnitt in der 54. Minute zum 2:2 aus und dann behielt er bei einem Penaltyschuss in der Overtime die Nerven und vollendete eiskalt zum 3:2.

Auch die Nashville Predators befinden sich in einer guten Verfassung und gewannen ihre Auswärtspartie gegen die New York Rangers mit 1:0. Da Preds-Torhüter Juuse Saros alle 32 Schüsse der Bluehshirts abwehrte, war der Treffer von Philip Tomasino das Siegtor zum fünften Erfolg für Nashville hintereinander.

Die Ergebnisse von Sonntag, 12.12.2021 in der Übersicht:

St. Louis Blues - Anaheim Ducks 2:3 n.V.

New York Rangers - Nashville Predators 0:1

Colorado Avalanche - Florida Panthers 3:2

Vegas Golden Knights - Minnesota Wild 6:4

Vancouver Canucks - Carolina Hurricanes 2:1


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Mit jährlich 11,6 Millionen US-Dollar zu einem der bestbezahlten NHL-Spieler
Elias Pettersson und Vancouver Canucks einigen sich auf hochdotierten Achtjahresvertrag

Die Vancouver Canucks haben den Schweden Elias Pettersson mit einem neuen Achtjahresvertrag ausgestattet, wodurch der 25-jährige zu einem der Topverdiener in der NHL...

3:5-Heimniederlage gegen Arizona
Zwei Assists von Tim Stützle reichen für Ottawa nicht zum Sieg

Mit einem Powerplay-Tor und einem Empty Netter sichern sich die Coyotes nach 14 Niederlagen den ersten Sieg. ...

33 Paraden des Nationaltorhüters lassen Crosby und Co. verzweifeln
Erster Saison-Shutout: Starker Grubauer lässt Seattle jubeln, Detroits Siegesserie zu Ende

Philipp Grubauer hat seine starke Form mit dem ersten Shutout der Saison unterstrichen und darf mit Seattle weiter auf die Playoffs hoffen. Während JJ Peterka ebenfa...

NHL Statistik
Sidney Crosby erreicht mit 1.000 Punkten bei 5 gg. 5 neuen Meilenstein in der NHL-Geschichte

Sidney Crosby, der Kapitän der Pittsburgh Penguins, hat einen weiteren Meilenstein in seiner beeindruckenden Karriere erreicht, indem er seinen 1.000. Punkt bei 5 gg...

New York Rangers erreichen als erstes Team 40 Saisonsiege
Die NHL am Mittwoch: Die Edmonton Oilers krönen Aufholjagd mit Overtime-Sieg

Obwohl diesmal Leon Draisaitl ohne Torbeteiligung blieb, konnten die Edmonton Oilers einen 0:2-Rückstand noch in einen 3:2-Erfolg gegen die St. Louis Blues drehen. I...

Niederlagen für Tim Stützle, JJ Peterka und Nico Sturm
Moritz Seider reitet mit Detroit weiter die Erfolgswelle und ist auf Playoff-Kurs

Während Moritz Seider mit den Detroit Red Wings den sechsten Sieg in Folge feierte und klar auf Playoff-Kurs liegt, hagelt es für Tim Stützle, JJ Peterka und Nico St...

Philipp Grubauer avanciert mit 29 Paraden und drei gehaltenen Penaltys zum Matchwinner
Seattle triumphiert gegen Boston, Edmonton beendet Niederlagenserie gegen Verfolger Los Angeles

Die Seattle Kraken halten die Playoff-Hoffnungen mit einem 4:3-Sieg im Penaltyschießen gegen Spitzenteam Boston Bruins am Leben, Leon Draisaitl hat hingegen erheblic...

Große Emotionen in Chicago
Detroit Red Wings gewinnen gegen Blackhawks, Buffalo Sabres bezwingen Hurricanes

Große Ehre für Patrick Kane und Chris Chelios - Nikita Kucherov erreicht als erster Spieler die 100-Punkte-Marke....

NHL am Sonntag
Oilers auf Formsuche: Erneute Niederlage für Draisaitl

...