Minnesota und Detroit bauen Siegesserien ausPredators-Stürmer Forsberg erzielt vier Tore

Moritz Seider im Trikot der Detroit Red Wings. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Paul Sancya)Moritz Seider im Trikot der Detroit Red Wings. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Paul Sancya)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Moritz Seider siegte mit den Detroit Red Wings 2:1 bei den Boston Bruins. Der deutsche Verteidiger erhielt mit knapp 23 Minuten die meiste Einsatzzeit seines Teams und verzeichnete dabei fünf Checks und zwei Blocks. Red Wings-Keeper Thomas Greiss musste auf der Bank Platz nehmen und verfolgte wie sein Torhüter-Kollege Alex Nedeljkovic mit 41 Paraden glänzte. Nach dem dritten Sieg in Folge belegt Detroit den vierten Rang in der Atlantic Division. 

Auch Nico Sturm durfte sich über einen 5:2-Erfolg seiner Minnesota Wild gegen die Arizona Coyotes freuen. In 14:10 Minuten schoss der 26-jährige Augsburger dreimal auf das gegnerische Tor. Teamkollege Kirill Kaprizov verbuchte ein Tor und eine Vorlage und baute damit seine Punkteserie auf 14 Zähler (vier Tore, zehn Vorlagen) in den  vergangenen sieben Partien aus. Mann des Spiels war jedoch Jordan Greenway mit einem Treffer und zwei Assists. Minnesota verlängerte seine Siegesserie auf vier Spiele und liegt mit 31 Punkten auf dem ersten Rang der Central Division. 

Die Florida Panthers lagen nach zwei Dritteln mit 1:4 gegen die Washington Capitals im Hintertreffen. Dank einer unglaublichen Aufholjagd mit vier Toren drehten die Panthers die Partie im Schlussabschnitt und gewannen noch mit 5:4. Dabei erzielte Sam Reinhart erst 15 Sekunden vor Schluss das Siegtor. Aaron Ekblad und Jonathan Huberdeau steuerten dem Erfolg jeweils drei Vorlagen bei. Florida zog durch den Sieg nach Punkten (33) mit Washington gleich und rangiert zusammen mit den Hauptstädtern auf Platz eins der Liga. 

Beim 4:1-Sieg der Dallas Stars gegen die Carolina Hurricanes avancierte Roope Hintz mit seinem ersten NHL-Hattrick zum Matchwinner für die Texaner. Ebenfalls stark waren Routinier Joe Pavelski (ein Tor, zwei Vorlagen) und Torhüter Braden Holtby mit 39 Paraden. Dallas kletterte nach dem fünften Sieg hintereinander auf den vierten Platz der Central Division. 

Beim 6:0 der Nashville Predators gegen die Columbus Blue Jackets war der schwedische Nationalspieler Filip Forsberg mit vier Toren und dem Erreichen seines 400. Scorerpunktes der Mann des Spiels. Aber auch seine beiden finnischen Teamkollegen Mikael Granlund (vier Assists) und Torhüter Juuse Saros (27 Paraden, erster Shutout der Saison) lieferten eine starke Partie ab. 

In den weiteren Spielen erkämpften sich die von Co-Trainer Marco Sturm trainierten Los Angeles Kings trotz eines 1:4-Rückstands gegen die Anaheim Ducks noch mit drei Toren im letzten Drittel einen Punkt und verloren die Partie erst im Penaltyschießen. Die St. Louis Blues lagen bereits 0:3 hinten und siegten dennoch mit 4:3 im Shootout gegen Titelverteidiger Tampa Bay Lightning. Der Schweizer Timo Meier traf doppelt und sorgte dafür, dass die San Jose Sharks mit 5:2 bei den New Jersey Devils gewannen.

Keith Yandle nun mit 965 Spielen in Folge alleiniger Rekordhalter
Draisaitl trifft bei Oilers-Sieg, Stützle jubelt mit Ottawa und Grubauer verliert mit Seattle

Tim Stützle markiert seinen 20. Scorerpunkt der laufenden Saison und Leon Draisaitl erzielt das 29. Saisontor und ist mit 59 Punkten wieder Topscorer der Liga....

Matthew Tkachuk mit fünf Assists für Calgary
Nico Sturm erzielt drei Punkte bei Kantersieg der Minnesota Wild

Der gebürtige Augsburger erzielt gegen die chancenlosen Canadiens ein Tor und bereitet zwei weitere vor....

Niederlage für Bruce Boudreau in seinem 1000. NHL-Spiel als Trainer
Tim Stützle erzielt Siegtor für die Ottawa Senators, Philipp Grubauer führt Seattle Kraken zum Sieg

Die Pittsburgh Penguins gleichen mit zwei Toren in neun Sekunden ihr Spiel gegen die Winnipeg Jets aus - Crosby entscheidet Shootout....

Sturm siegt mit Minnesota, Niederlagen für Stützle und Seider
Draisaitl schießt Edmonton aus der Krise

Kreider erzielt Hattrick bei Sieg der New York Rangers, Ovechkin trifft doppelt und gewinnt mit Washington gegen Ottawa. ...

Sidney Crosby erzielt Hattrick für die Penguins
Nico Sturm gewinnt mit Minnesota Wild, Moritz Seider verliert mit den Red Wings nach Verlängerung

Die New York Islanders gewinnen glatt gegen die Arizona Coyotes und trauern um einen vierfachen Stanley Cup-Sieger....

Tim Stützle erzielt sechstes Saisontor
Edmonton weiter in der Krise, Grubauer siegt mit Seattle

Leon Draisaitl befindet sich mit Edmonton nach der 0:6-Pleite gegen Florida weiter in der Krise. ...

Unglückliche Heimniederlage
Tim Stützle verliert mit den Ottawa Senators das Kellerduell gegen die Buffalo Sabres

Alexander Ovechkin trifft für die Washington Capitals, die Carolina Hurricanes fegen die Boston Bruins vom Eis....