Michael Nylander - scheinbar unscheinbar

Rangers reagieren: John Tortorella ersetzt Trainer Tom RenneyRangers reagieren: John Tortorella ersetzt Trainer Tom Renney
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit

einer Erfahrung von nahezu 700 NHL-Spielen und der Reputation, einer der besten

Vorlagengeber im Eishockeysport zu sein, hat Michael Nylander bewiesen, viel

mehr als nur ein Torvorbereiter zu sein. Schon lange bevor der inzwischen 33-Jährige

in der Saison 1992-93, im Trikot der Hartford Whalers, sein NHL Debüt gab, hatte

der Stockholmer unter den einheimischen Experten einen hohen Stellenwert. Seine

Fähigkeit, den Puck genau auf das Schlägerblatt von einigen der besten Torschützen

in der Eishockeywelt zu platzieren, hat sich seither nicht verschlechtert, im

Gegenteil. Der Center arbeitete weiter daran, sein Spiel zu perfektionieren.

Ganz zur Freude der Adressaten seiner Pässe.

„Als

ich noch jünger war gab es Partien, wo ich noch durch Tricks und Täuschungen

mit der gesamten gegnerischen Mannschaft spielen konnte“, sagte Nylander, der

sich in seinem Verein AIK Solna und in der Juniorennationalmannschaft zu einem

der Führungsspieler entwickelte. Allein bei seiner ersten Junioren

Eishockeyweltmeisterschaft 1992, gelang es dem Schweden in sieben Begegnungen 17

Punkte für sein Land zu verbuchen. Dies änderte sich im Laufe seiner

Entwicklung, da die Gegenspieler härter und die Vereine insgesamt immer besser

wurden. Grund genug für Schwedens Liganeuling des Jahres 1992, sehr hart daran

zu arbeiten, ein komplettes Spiel zu erlangen. Das Engagement, die eigenen Fähigkeiten

weiterzuentwickeln, war in seiner ersten NHL-Saison nur all zu offensichtlich. Während

sein Klub schwächelte, profilierte sich der erstjährige Angreifer mit 33

Punkten in 59 Aufeinandertreffen für Hartford. In der darauf folgenden

Spielzeit erzielte Nylander 33 Vorlagen und war einer der wenigen Lichtblicke in

einem Team, das augenscheinlich auf der Suche nach Kontinuität war.

Am 10. März 1994 wurde der

Spielmacher an Calgary, seinen zweiten von insgesamt sieben NHL Arbeitgebern,

verkauft. Der derzeitige Klub des

Schweden sind die New York Rangers. Dort spielt er zusammen mit Jaromir Jagr,

einem der besten Eishockeyspieler aller Zeiten, in der ersten Sturmformation.

Beide bilden dort eine der gefürchtetsten Angriffskombinationen in der

nordamerikanischen Eishockeyliga. Durch seine gefällige Art, sind es aber meist

seine Teamkameraden, die die Lorbeeren ernten. Doch dieser Umstand scheint

Nylander wenig zu stören: „Es spielt keine Rolle wer die Tore schießt, oder

wer die Vorlagen gutgeschrieben bekommt. Es kommt nur darauf an, ein Spiel zu

gewinnen.“

(ts)

Die Deutschen in der NHL
Nur Philipp Grubauer gewinnt mit Colorado

Thomas Greiss muss nach fünf Gegentreffern sein Tor verlassen, Kahun verliert mit den Blackhawks knapp gegen Vegas, Marco Sturms LA Kings machen sich als Aufbaugegne...

Start zur Saison 2021/22
Offiziell: Seattle bekommt die 32. Franchise der NHL

​Eine Überraschung war es freilich nicht mehr – schließlich hatte das Exekutivkomitee einstimmig diese Empfehlung gegeben. Aber nun ist es offiziell. Die 32. Franchi...

NHL: Das Wunder von Buffalo
Sabres im Aufwind: Vom Prügelknaben zum Primus

From Worst to First: Nach Jahren des Siechtums grüßten die Buffalo Sabres Anfang dieser Woche von der Tabellenspitze – und haben mit 10 Siegen in Folge sogar einen V...

LA Kings schießen Edmonton Oilers ab
Leon Draisaitl verliert gegen Marco Sturm

Ex-Bundestrainer hat das deutsche NHL-Duell gewonnen...

Leon Draisaitl verliert mit den Edmonton Oilers
NHL: Dominik Kahun schießt Chicago Blackhawks zum Sieg

Colorado Avalanche: Nationaltorhüter Philipp Grubauer überzeugt....

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

mit entdecke.net Eishockey live in Nordamerika erleben
NHL Reise 2019