Meistertrainer Craig Berube bleibt bei den St. Louis BluesDer Erfolgscoach unterzeichnet einen Vertrag über drei Jahre

Craig Berube bleibt bei den St. Louis Blues. (Foto: dpa/picture alliance/AP Images)Craig Berube bleibt bei den St. Louis Blues. (Foto: dpa/picture alliance/AP Images)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Craig Berube unterzeichnete am Dienstag einen neuen Vertrag über eine Laufzeit von drei Jahren und bleibt somit den St. Louis Blues erhalten. „Es ist ein großer Tag für mich und meine Familie“, sagte Berube. „Ich habe unbeschreiblichen Respekt für dieses Team und diese Organisation, die Stadt hat mich als einer von ihnen empfangen. Die vergangene Saison war die Erfahrung meines Lebens und ich freue mich schon darauf die Titelverteidigung in Angriff zu nehmen.“

Berube, der als Nachfolger von Mike Yeo die St. Louis Blues im vergangenen November übernahm, führte die Blues sensationell zu deren ersten Meisterschaft. Nach einem enttäuschenden Saisonbeginn führte Berube die Blues vom letzten Tabellenplatz in den verbleibenden 63 Saisonspielen zu einer Bilanz von 38-19-6 und zur Play-off-Teilnahme. In den Play-offs wurden dann die Winnipeg Jets, Dallas Stars, San Jose Sharks und Boston Bruins eliminiert. Berube coachte bereits für zwei Spielzeiten die Philadelphia Flyers von (2013 bis 2015) und weist insgesamt eine Vorrunden-Bilanz von 113-77-34 auf. In 33 Playoff-Spielen lautet die Bilanz 19-14.  

In 1054 Spielen und 17 Spielzeiten agierte Berube selbst als Spieler und sammelte 61 Tore, 98 Vorlagen und 3149 Strafminuten.  Er spielte für die Philadelphia Flyers, New York Islanders, Toronto Maple Leafs, Calgary Flames und Washington Capitals.