Mehr Verantwortung für Tobias RiederNHL Teamcheck: Arizona Coyotes

Tobias Rieder (links) und Joel Ward im Duell um die Scheibe. (Foto: Imago)Tobias Rieder (links) und Joel Ward im Duell um die Scheibe. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In 29 Tagen beginnt die NHL Saison. Heute widmen wir uns Platz 29 der Vorsaison den Arizona Coyotes.

50 Niederlagen standen am Ende der letzten Saison für Arizona zu Buche. Die Coyotes  waren nur 2 Punkte besser als die Buffalo Sabres. Offensiv wie defensiv spielte das Team aus der Wüste eine desaströse Saison.

Grund genug, dass Headcoach Dave Tippet lang in Frage stand. Sich auch öffentlich über einen Rücktritt äußerte. Dave Tippet bleibt, vorerst. Sollten die Coyotes erneut schwach starten, ist sein Job mehr als gefährdet. Aus deutscher Sicht sind die Coyotes ein spannendes Team, Tobias Rieder geht in seine zweite NHL Saison, Matthias Plachta ist schon seit Ende Mai in Nordamerika und hofft auf einen Platz im NHL Kader.

Im Tor hat Niklas Treutle berechtigte Chancen den Back Up Posten hinter Mike Smith zu übernehmen. Er wird sich gegen Anders Lindback behaupten und durchsetzen müssen. Für Mike Smith kann es nur darum gehen, eine bessere Saison als letztes Jahr abzuliefern. Die Weichen hat er bereits im Sommer gestellt, er begab sich in die Obhut des Goalie Gurus Jon Elkin.

Trotz einer schwachen Saison des Teams produzierte der schwedische Verteidiger Oliver Ekman-Larrson 43 Punkte. Vor allem im Powerplay kamen seine Spielmacher Fähigkeiten zu Geltung. Ekman-Larrson hat sich in den letzten Jahren stetig entwickelt, bereits jetzt hat er ein riesen Repertoire an Fähigkeiten, ist jedoch mit 24 Jahren noch nicht am Ende seiner Entwicklung. Interessant wird auch sein, ob Nicklas Grossmann eine Antwort auf die schwache letzte Saison finden wird.  

Ganz vorn steht ein Deutscher im Fokus, Tobias Rieder. Er hat sich letzte Saison an der Seite von Shane Doan etabliert. Coach Dave Tippet setzt viel auf seine Geschwindigkeit und Fähigkeiten am Puck. Es ist möglich, dass Rieder zusammen mit Rückkehrer Antoine Vermette und Shane Doan die erste Reihe der Coyotes bilden wird. Mit Mikkel Boedker und Max Domi hat Arizona noch zwei aufregende junge Talente in ihrem Kader. Ob sich Matthias Plachta einen Platz in diesem Team erkämpfen kann, ist vor allem von seiner Leistung im Training Camp abhängig. Die Leistungsdichte der Sturmreihen ist nicht sehr hoch, wenn Plachta sein Können unter Beweis stellen kann, ist es möglich, dass er in der kommenden Saison einige NHL Spiele absolvieren wird.

Die Arizona Coyotes sind mitten im Umbruch. In der kommenden Saison wird es vor allem darum gehen, dass sich die jungen Talente der Franchise auf dem NHL Niveau etablieren. Nach dem Theater mit der Stadt Glendale, um den Mietvertrag für die Gila River Arena, ist die neue Saison richtungsweisend, Eishockey langfristig im Wüstenstaat zu behalten.

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

Aktuelle Online Eishockey NHL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey NHL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote zur NHL

NHL Hauptrunde

Mittwoch 20.11.2019
Buffalo Sabres Buffalo
1 : 4
Minnesota Wild Minnesota
Columbus Blue Jackets Columbus
5 : 2
Montréal Canadiens Montréal
Florida Panthers Florida
5 : 2
Philadelphia Flyers Philadelphia
New Jersey Devils New Jersey
1 : 5
Boston Bruins Boston
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
4 : 5
New York Islanders NY Islanders
Detroit Red Wings Detroit
3 : 4
Ottawa Senators Ottawa
Nashville Predators Nashville
- : -
Winnipeg Jets Winnipeg
St. Louis Blues St. Louis
3 : 1
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Chicago Blackhawks Chicago
2 : 4
Carolina Hurricanes Carolina
Dallas Stars Dallas
6 : 1
Vancouver Canucks Vancouver
Calgary Flames Calgary
2 : 3
Colorado Avalanche Colorado
Vegas Golden Knights Vegas
4 : 2
Toronto Maple Leafs Toronto
San Jose Sharks San Jose
2 : 5
Edmonton Oilers Edmonton