McDavid ist zurückDer Dienstag in der NHL

Nach 37 Spielen Pause, meldete sich Connor McDavid eindrucksvoll zurück (Foto: Imago)Nach 37 Spielen Pause, meldete sich Connor McDavid eindrucksvoll zurück (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim Spielstand von 1:1 gegen die Columbus Blue Jackets, setzte sich McDavid Mitte des zweiten Drittels, mit viel Tempo, gegen zwei Verteidiger durch. Blue Jackets Goalie Joonas Korpisalo ließ er dann keine Chance. Eine große Last fiel von den Schultern des Mega-Talents. Nur ein paar Minuten später legte er den Treffer von Benoit Pouliot auf. Nur 30 Sekunden später brachte Leon Draisaitl die Oilers mit 4:1 in Front.

Um den Abend perfekt abzurunden bereitete McDavid auch den Treffer zum 5:1 Abschlussstand auf. Mit drei Punkten meldete sich McDavid eindrucksvoll zurück. Mit drei Punkten vergangene Nacht hat er nun insgesamt 15 Punkte nach 14 Spielen auf dem Konto. Artemi Panarin von den Chicago Blackhawks führt derzeit alle NHL Rookies mit 47 Punkten an. Ihn wird McDavid wohl kaum mehr einholen können. Aber ein Platz unter den Top10 scheint mit seinem Können durchaus realistisch.

Tobias Rieder und die Arizona Coyotes verloren mit 2:6 gegen die LA Kings. Das Spiel entschieden die Kings, die ohne Christian Ehrhoff aufliefen, entschieden das Spiel mit vier Toren im zweiten Drittel. Das vierte Tor durch Dustin Brown sogar von der Mittellinie.

Auch Korbinian Holzer kam beim 3:2 Sieg der Anaheim Ducks gegen die San Jose Sharks nicht zum Einsatz. Philipp Grubauer kam zu seinem zwölften Saisoneinsatz für die Washington Capitals. Die „Caps“ erwischten keinen guten Tag, sie verloren gegen die Florida Panthers mit 2:5.

Tom Kühnhackl blieb beim 6:5 der Pittsburgh Penguins gegen die Ottawa Senators ohne Punkt. Superstar Sidney Crosby erzielte einen Hattrick und hat nun in den letzten acht Spielen am Stück getroffen.