Matchwinner heißt erneut Peter Forsberg

Avs verlieren gegen Calgary - Stastny langfristig gebundenAvs verlieren gegen Calgary - Stastny langfristig gebunden
Lesedauer: ca. 1 Minute

Noch vor wenigen Tagen mit dem Rücken zur Wand, hat der amtierende Champion Colorado Avalanche nun alle Trümpfe in der Hand, um ins Stanley Cup Finale einzuziehen und den Titel zu verteidigen. Der 2:1 Sieg in Overtime bei den Detroit Red Wings bringt die Avalanche vor dem nun folgenden Heimspiel mit 3:2 in Führung und eröffnet ihnen damit zwei "Matchbälle". Wieder einmal war es Peter Forsberg, der verletzungsbedingt kein einziges Spiel in der Vorrunde absolvierte und mit 27 Punkten nun ein unglaubliches Comeback als Top-Scorer der Play-offs feiert. Der Schwede war nach 6:27 in der Verlängerung zur Stelle und erzielte nach abseitsverdächtiger Vorarbeit von Brian Willsie und Darius Kasparaitis mit einen Konter wieder einmal einen absolut entscheidenden Treffer. Selten hat man eine solch knappe Serie erlebt und wieder einmal stand das Match auf des Messers Schneide, nachdem Steven Reinprecht in der 18.Minute mit seinem fünften Play-Off Treffer die Führung (Vorarbeit Forsberg und Kasparaitis) und Steve Yzerman in der 41.Minute den Ausgleich erzielte. Der Kapitän aus Hockeytown konnte mit seinem 67. Play-off Treffer mit Legende Gordie Howe als erfolgreichsten Stürmer der Red Wings Geschichte gleichziehen und den bereits achten Ausgleich dieser Serie erzielen. 100 Sekunden vor Schluß vergab Brendan Shanahan die Riesenchance zum Siegtreffer, als er den am Boden liegenden Patrick Roy nicht überwinden konnte, und sich der Jubel der Fans in blankes Entsetzen verwandelte. Damit ging das Duell zum dritten Mal in die Verlängerung mit dem glücklicheren Ende für die Avs, die nun mit einem Fuß im Stanley-Cup Finale stehen und denen sich angesichts des vermeintlichen Endspielgegners aus Carolina allerbeste Chancen auf eine Titelverteidigung eröffnen

Fleury soll bei den Golden Knights bleiben
Alex Pietrangelo unterschreibt 60-Millionen-Dollar-Vertrag in Las Vegas

Nach Taylor Hall ist mit dem Kapitän der St. Louis Blues nun auch der andere ganz große Name weg vom Free Agent-Markt. ...

Saad und Zadorov tauschen die Teams
Buffalo Sabres schnappen sich Taylor Hall

Die Buffalo Sabres gewinnen das Rennen um den begehrtesten Stürmer am Free Agent-Markt. Brandon Saad wechselt nach Colorado, während Nikita Zadorov im Tausch nach Ch...

Turbulenter Free Agent-Markt
Kevin Shattenkirk wechselt nach Anaheim, Braden Holtby nach Vancouver

Bei den Penguins geht das Aufräumen weiter, zwei große Namen sind noch ohne neuen Arbeitgeber. ...

Zweijahresvertrag für den deutschen Torhüter
Greiss wechselt zu den Detroit Red Wings

Thomas Greiss erhielt keinen neuen Vertrag bei den New York Islanders und hat als Free Agent nun mit den Detroit Red Wings einen neuen Verein zu verbesserten Konditi...

Der Landshuter unterzeichnet Jahresvertrag
Buffalo Sabres verpflichten Tobias Rieder

​Tobias Rieder wechselt in der National Hockey League abermals das Trikot. Der Landshuter spielt künftig für die Buffalo Sabres, bei denen er einen Jahresvertrag unt...

Free Agent-Markt in der NHL
Meister-Goalies sind zu haben, zwei Cup-Gewinner treten ab

In Pittsburgh wird nach der jüngsten Enttäuschung mit eisernem Besen gekehrt, in Ottawa möchte man die düsteren Jahre hinter sich lassen....

Shootingstar im Hockeyweb Instagram Live Interview
Lukas Reichel: „Das ist eine Riesensache! In einem Team mit meinem Idol“

Der 18-jährige Flügelspieler Lukas Reichel von den Eisbären Berlin wurde an Position 17 von den Chicago Blackhawks gezogen und startet früh sein NHL-Abenteuer – mit ...