Marcel Goc: "Jetzt geht es um alles!"

Lesedauer: ca. 1 Minute

"Wir konnten unseren Heimvorteil nicht nutzen", sagte Marcel Goc nach der Niederlage seiner Sharks gegen die Edmonton Oilers. "Wir waren zwar die meiste Zeit an der Scheibe, haben unsere Chancen aber nicht verwertet und uns unnötige Konter eingefangen."

Nun liegen die Kalifornier in der Serie mit 2:3 Spielen hinten, müssen im sechsten Spiel in Edmonton unbedingt gewinnen. "Das wird ein ganz anderes Spiel, zuhause versuchen die Oilers, das Spiel zu machen, während sie auswärts eher hinten drin stehen." Trainiert wird bis dahin nicht mehr. "Wir haben einen Tag frei, damit sich die angeschlagenen Spieler etwas erholen können. Jetzt geht es um alles!"

Kollege Christian Ehrhoff musste in Spiel 5 übrigens das Mikro für den übertragenden TV-Sender tragen. "Er hat auch um einiges mehr geredet als sonst", lachte Marcel Goc.

www.marcelgoc.de

AB