Marc-Andre Fleury als Nummer Eins von Pittsburgh gedraftet

NHL-Play-Offs: Flyers scheitern - Sharks überlebenNHL-Play-Offs: Flyers scheitern - Sharks überleben
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie erwartet haben die Florida Panthers ihr Recht als erstes Team zu draften getauscht, da sie wenig Interesse am hoch gehandelten Torhüter Marc-Andre Fleury hatten. Ganz im Gegensatz zu den Penguins, die ihrerseits alles versuchten, um Fleury zu bekommen. So gaben sie Rechtsaußen Mikael Samuelsson an die Panthers ab und erhielten dafür das Recht des ersten Picks. Diesen nutzten sie nur wenig später und machten den "butterfly-keeper" Marc-Andre Fleury überhaupt erst zum zweiten Torhüter, der an erster Stelle gedraftet wurde. "Er ist ein Franchise-Spieler mit großen Fähigkeiten und der richtigen Einstellung. Er ist weit und breit der beste Torhüter seines Jahrgangs und wir brauchen einen guten Keeper", so Penguins-Manager Craig Patrick. Unberührt davon durften die Carolina Hurricanes an zweiter Stelle ziehen und sicherten sich die Rechte an Stürmer Eric Staal, der auch auf der Wunschliste der Panthers ganz oben stand. Florida's Manager Rick Dudley zog dafür an Nummer drei Nathan Horton, ebenfalls ein Stürmer. Erst an Nummer vier wurde mit dem Russen Nikolai Zherdev von den Columbus Blue Jackets der erste Europäer ausgewählt. Die Buffalo Sabres machten an fünfter Stelle Thomas Vanek zum höchst gedrafteten Österreicher aller Zeiten. Danach zogen die San Jose Sharks den Tschechen Milan Michalek aus Budweis, ehe Nashville Ryan Suter auswählte. An Nummer acht folgte mit Braydon Coburn der zweite Verteidiger dieses Jahres, Atlanta hält nun die Rechte an ihm. Calgary wählte mit dem neunten Pick Verteidiger Dion Phaneuf aus. Mit dem zehnten Pick sicherte sich Montreal den nächsten Russen, Rechtsaußen Andrei Kostsitsyn. Die ersten drei Runden werden im Laufe des heutigen Abends weiter ausgewählt, mit der vierten Runde geht es dann am morgigen Sonntag weiter.


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Empfang in der Geburtsstadt
Stanley-Cup-Ehrung für Nico Sturm in Augsburg

Nico Sturm wurde am Samstag in seiner Geburts- und Heimatstadt Augsburg für den Gewinn des Stanley Cup geehrt worden. ...

Am Samstag, den 23.07. ist es soweit
Augsburg empfängt Nico Sturm und den Stanley Cup

Nico Sturm hat Augsburger Eishockeygeschichte geschrieben! Als erst fünfter Deutscher hat der gebürtige Fuggerstädter Ende Juni mit den Colorado Avalanche den Stanle...

Free Agent-Markt nimmt rasante Fahrt auf
Stanley Cup-Sieger Nico Sturm und Torwart Thomas Greiss mit neuen Arbeitgebern

Beide bleiben in der NHL, ziehen aber weiter nach Westen. Zudem gibt es einige spektakuläre Trades, die auch die Titel-Ambitionen der Oilers betreffen....

Zwei deutsche Talente vom EHC Red Bull München im Draft ausgewählt
NHL-Draft: Arizona Coyotes wählen Julian Lutz und Maksymilian Szuber als Draftpicks aus

Die Arizona Coyotes haben sich für die beiden deutschen Youngsters Julian Lutz in der zweiten Runde an 43. Position und Maksymilian Szuber in Runde 6 an 163. Stelle ...

Erstmals in der NHL-Geschichte zwei slowakische Spieler an erster und zweiter Stelle gezogen
Montreal Canadiens wählen Shootingstar Slafkovsky als Top-Draftpick aus

Die Montreal Canadiens sorgen beim NHL-Draft im heimischen Bell Center mit der Wahl von Juraj Slafkovsky für eine historische Nacht. Der als Favorit eingestufte Kana...

Saisonauftakt am 7. Oktober zwischen San Jose und Nashville in Prag
NHL veröffentlicht den Spielplan für die Saison 2022-23

Die National Hockey League hat am gestrigen Mittwoch den Spielplan der Saison 2022-23 veröffentlicht. Während die San Jose Sharks und Nashville Predators die Saison ...

Montreal Canadiens haben die erste Wahl
NHL Entry Draft 2022: Drei Anwärter für den Top Pick

Erstmals seit 1980 dürfen die Habs wieder als erstes NHL-Team bei einem Draft ihren Wunschspieler ziehen, lassen sich aber noch alle Optionen offen....