Lockout: NHL und NHLPA vor der Einigung

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die weltbeste Eishockey-Liga NHL und die Spielergewerkschaft NHLPA

stehen laut Informationen der "Los Angeles Times" vor der Einigung über

einen neuen Gesamtarbeitsvertrag. Man habe sich über einige Punkte

grundsätzlich einigen können, so soll die Gehaltsobergrenze zukünftig

bei 54 Prozent der Umsätze aller Clubs liegen. Die Lohnsumme für die

kommene Saison soll gegenüber den aktuellen Beträgen und Verträgen um

24 Prozent gekürzt werden. Auch Großverdiener kommen dran: So darf

zukünftig kein Spieler mehr als 20 Prozent der Lohnsumme eines Teams

kosten.


Um die Löhne abzuschätzen, muss vor der Saison jeweils der Umsatz

geschätzt werden. Zur genauen Abwicklung müssen die Spieler 15 Prozent

des Lohnes in einen Fonds zahlen. Danach wird berechnet, ob die Löhne

höher oder tiefer als 54 Prozent des Umsatzes waren und die

einbezahlten Gehälter zum Ausgleich an Spieler oder Clubs ausbezahlt

werden.

Für die kommende Saison wird mit einem Umsatz von 1,8 Milliarden Dollar

(2003/04: 2,1 Milliarden Dollar) gerechnet. Dies ergibt eine

Lohnobergrenze von 37 Millionen Dollar pro Team, außerdem wurde eine

Lohnuntergrenze von 24 Millionen Dollar festgelegt. Nach dem neuen

System würde der Lohn des Bestverdieners Jaromir Jagr (New York

Rangers) von 11 auf rund 6,3 Millionen Dollar pro Jahr sinken. Außerdem

ist eine 18-tägige Pause während den Olympischen Spielen 2006 in Turin

gesichert. Das All Star Game entfällt.


Für August 2005 ist laut einigen Medien der NHL Draft angesagt. Laut

den "Los Angeles Times" soll dabei die Reihenfolge diesmal unabhängig

der letzten Rangliste gelost werden. Dies ist nicht unbedeutend, wird

doch der vermeintliche Nummer-1-Draft Sidney Crosby als einer der

talentiertesten Nachwuchsspieler aller Zeiten angesehen und könnte

damit auch von Spitzenteams gedraftet werden, während sonst nur Clubs

der hinteren Tabellenhälfte für die frühen Draft-Picks zugelost werden

konnten. Die Pläne, auf welche sich die NHL und die NHLPA geeinigt haben, sollen

in der kommenden Woche der 10-köpfigen NHL-Exekutive präsentiert

werden, die Ende nächster Woche entscheiden soll. Auch die Spieler

müssen über den Vorschlag abstimmen. Noch unklar ist zwischen den

Parteien offenbar, wie das Vertragsjahr 2004/05 behandelt werden soll.

Die NHL möchte es gestrichen haben, die NHLPA möchte die aktuellen

Verträge wegen des Lockouts um ein Jahr hinausschieben.


Für die kommende Saison ist auch ein "Sozialausgleich" zwischen den

Clubs geplant. Dies nicht in der Form einer Luxussteuer, doch sollen

die zehn umsatzträchtigsten Clubs einen Teil an die kleineren Clubs

verteilen müssen. Für NHL-Neulinge soll der Lohn während vier Saisons

auf eine Obergrenze von 850'000 Dollar begrenzt werden. (hockeyfans.ch)

Perry führt Dallas zu Sieg in zweiter Verlängerung
Spiel 5: Dallas rettet sich mit spätem Ausgleich und Overtime-Sieg

Die Dallas Stars gewinnen Spiel 5 des Stanley Cup Finales mit 3:2 nach der zweiten Verlängerung und verkürzen in der Serie auf 2:3. Dabei gelingt den Stars der Ausgl...

Tampa Bay braucht nur noch einen Sieg zum Titelgewinn
Spiel 4 der Finalserie: Shattenkirk trifft in der Verlängerung gegen Dallas

Kevin Shattenkirk, der im Spiel bei zwei Treffern der Dallas Stars etwas unglücklich wirkte, war am Ende der Held des Abends für Tampa Bay Lightning. ...

„Stammer-Time“ in Spiel 3 des Stanley Cup-Finales
Tampa Bay Lightning holt sich mit klarem Sieg die Serienführung

Steven Stamkos trifft bei seinem Comeback nach mehr einem halben Jahr Pause, muss aber noch im ersten Drittel passen....

Drei Tore im ersten Drittel der Lightning
Stanley Cup Finale: Ausgleich für Tampa Bay dank Kucherov und Powerplay

Die Tampa Bay Lightning zeigten sich stark verbessert und gleichen die Serie dank eines starken Eröffnungsdrittels zum 1:1 aus. Topscorer Nikita Kucherov glänzt als ...

Auf den Spuren von Dirk Nowitzki
Leon Draisaitl zum MVP der Hauptrunde gekürt

Leon Draisaitl hat wieder einmal Geschichte geschrieben: Der Kölner wurde als erster Deutscher zum Most Valuable Player der Regular Season gewählt....

Star-Ensemble der Lightning kaltgestellt
Stanley Cup Finale: Dallas setzt Ausrufezeichen in Spiel 1

Die Dallas Stars siegen in Spiel 1 des Stanley Cup Finales nach einer ganz starken Leistung 4:1 gegen die favorisierten Tampa Bay Lightning. Effektivität im Angriff,...

Vorschau auf das Stanley Cup-Finale
Mission Titelgewinn: Tampa Bay Lightning scheint unaufhaltsam

In der Endrunde 2019 hat Tampa Bay Lightning als punktbestes Team der Regular Season kläglich versagt. Das wollen die Bolts nun offenbar mit aller Macht wettmachen....