Lockout: Keine Einigung in Sicht - Saison vor der endgültigen Absage

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch das gestrige Meeting zwischen der NHL und der Spielergewerkschaft NHLPA verlief ergebnislos. Beide Seiten beharren nach wie vor auf ihren Positionen und es gibt derzeit keinerlei Anzeichen als könnte die NHL-Saison 2004/05 noch bis zu der von Ligaboss Gary Bettman gesetzten Frist am kommenden Wochenende gerettet werden.



"Es ist sehr enttäuschend. Wir dachten, dass die Vernunft siegt und wir einen gemeinsamen Nenner finden, aber das ist nicht passiert", so Billy Daly von der NHL, der die gestrigen Gespräche zudem als wertlos bezeichnete. Bezeichnenderweise hat sich seit dem Start der Verhandlungen im Jahr 2003 bis heute im Kern der Sache noch keinerlei Veränderung ergeben. Bis einschließlich gestern trafen sich die NHL und die NHLPA bereits 37 Mal ohne jeden Fortschritt.



"Die Gewerkschaft ist auf keinen Fall bereit unter irgendeiner Art von Ausgabensicherheit, ökonomischer Partnerschaft oder Gehaltsobergrenze - man kann das System nennen wie man will - zu spielen", erklärte Daly gegenüber der Presse. "Solange sie auf diesem Standpunkt bleiben, wird es schwer für uns eine Lösung zu finden", so Daly weiter. Auf der anderen Seite wirft die Gewerkschaft der NHL vor, "nur eine einzige Lösung, die harte Gehaltsobergrenze im Sinn zu haben". "Die NHL beharrt von Beginn an auf dieser Position und ist zu keinem Kompromiss bereit", so Gewerkschaftsvertreter Ted Saskin.

Angesichts der bis dato unvereinbaren Positionen scheint es unausweichlich, dass es zum ersten Mal in der Geschichte des amerikanischen Profisports zu einer Absage einer gesamten Spielzeit kommen wird. Beide Seiten scheinen sich trotz des unabsehbaren Imageverlusts auf das große Risiko einer Totalabsage der Saison einlassen zu wollen. Dass sich dann an den Positionen beider Parteien auch sicherlich in den nächsten Wochen und Monaten nichts ändert, lässt auch für die Zukunft nichts Gutes erahnen.



Eine letzte Rettungsmöglichkeit wäre - ähnlich wie beim letzten Lockout 1994 - ein spätes Intervenieren von Gewerkschaftsboss Bob Goodenow, der auch auf Druck der Spieler, mit einem neuen Vorschlag die Saison noch retten könnte. Sollte dies nicht geschehen wird derzeit davon ausgegangen, dass NHL-Commissioner Gary Bettman frühestens am Dienstag, spätestens am Donnerstag offiziell die Saison komplett absagt.

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

Aktuelle Online Eishockey NHL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey NHL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote zur NHL

NHL Hauptrunde

Mittwoch 16.10.2019
Montréal Canadiens Montréal
1 : 3
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Toronto Maple Leafs Toronto
4 : 2
Minnesota Wild Minnesota
Winnipeg Jets Winnipeg
2 : 4
Arizona Coyotes Arizona
Calgary Flames Calgary
3 : 1
Philadelphia Flyers Philadelphia
Vancouver Canucks Vancouver
5 : 1
Detroit Red Wings Detroit
Vegas Golden Knights Vegas
2 : 5
Nashville Predators Nashville
Los Angeles Kings Los Angeles
0 : 2
Carolina Hurricanes Carolina
Donnerstag 17.10.2019
Columbus Blue Jackets Columbus
- : -
Dallas Stars Dallas
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
- : -
Colorado Avalanche Colorado
Washington Capitals Washington
- : -
Toronto Maple Leafs Toronto
Edmonton Oilers Edmonton
- : -
Philadelphia Flyers Philadelphia
Anaheim Ducks Anaheim
- : -
Buffalo Sabres Buffalo
San Jose Sharks San Jose
- : -
Carolina Hurricanes Carolina