Lockout: Endgültige Entscheidung am Mittwoch?

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Zeit rennt! Nach den erfolglosen Gesprächen in der vergangenen Woche wird es am heutigen Mittwoch zu einem weiteren Treffen zwischen der NHL und der Spielergewerkschaft NHLPA kommen. Der genaue Ort des Treffens ist nach wie vor geheim, aber er soll sich in der Nähe von New York befinden. Was mittlerweile durchsickerte ist, dass lediglich zwei Vertreter beider Seiten diesmal am Verhandlungstisch sitzen. Für die NHL werden dies Vize-Präsident Bill Daly und Bob Batterman sein, die NHLPA werden Ted Saskin und John McCambridge vertreten. Wie zuletzt werden auch diesmal die beiden Bosse Gary Bettmann (NHL) und Bob Goodenow (NHLPA) nicht in die Gespräche eingreifen. Auch New Jersey's Lou Lamoriello bleibt außen vor.

Wie ebenfalls durchsickerte gab es in den letzten Tagen zwar keinen neuen Vorschlag, um den Tarifstreit zu beenden, aber regen Emailkontakt zwischen den beiden zerstrittenen Seiten. Zwar berichtete die New York Daily News, dass die NHL bereits am Dienstag einen neuen Vorschlag unterbreitete, aber dies traf nicht zu. Jetzt wird davon ausgegangen, dass am heutigen Mittwoch der letzte offizielle Vorschlag auf den Tisch kommt. Aber zweifellos wird auch dieser eine Art Gehaltsobergrenze (salary cap) beinhalten. Da - eine komplette Sinneswandlung ausgenommen - die Gewerkschaft dies auch heute nicht akzeptieren wird, könnte am Ende der Verhandlungen die endgültige Absage der NHL-Saison 2004/05 drohen.