Lightning tun sich gegen Baby Leafs schwer – Rieder ohne Chance gegen KühnhacklDer Montag in der NHL

Foto: NHL MediaFoto: NHL Media
Lesedauer: ca. 1 Minute

In Pittsburgh traf Tobias Rieder mit den Arizona Coyotes auf Tom Kühnhackl und die Pittsburgh Penguins. Die Penguins behielten über 60 Minuten die Oberhand und ließen den Coyotes kaum eine Chance. Am Ende gewann Pittsburgh, auch durch einen Hattrick von Patrick Hornqvist, mit 6 zu 0. Die beiden deutschen Stürmer blieben ohne Punkt. In New York feierte Eric Staal sein Debüt für die Rangers. 2:1 gewannen die Rangers das Spiel gegen die Columbus Blue Jackets.

Die Tampa Bay Lightning taten sich beim 2:1 gegen die Toronto Maple Leafs sehr schwer. Die Leafs, bei denen vier Spieler ihr NHL Debüt feierten, verlangten den Lightning alles ab. Dennoch sicherte sich Tampa Bay den siebten Sieg in Serie und übernimmt vorerst die Führung in der Atlantic Division.

Die San Jose Sharks setzten sich mit 6:2 gegen die Montreal Canadiens durch. Den Canadiens fehlen bereits sieben Punkte auf einen Playoff Platz. Zudem siegten die Philadelphia Flyers mit 5:3 gegen die Calgary Flames und Detroit setzte sich mit 3:2 in der Overtime gegen die Dallas Stars durch.