Leon Draisaitl und Dennis Seidenberg mit drei Niederlagen in FolgeDie Deutschen in der NHL - Neue Informationen zur Leserreise zum Winter Classic

Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch das dritte NHL-Spiel für Leon Draisaitl und seinen Edmonton Oilers ging verloren. Eine 1:6-Schlappe mussten sie beim Stanley-Cup-Sieger Los Angeles Kings hinnehmen. Immerhin gelang den Oilers der letzte Treffer des Abends. Sieben Sekunden ach Ablauf ihres Powerplays (die Strafe holte Leon Draisaitl heraus) traf Matt Hendricks und vermasselte damit 21 Sekunden vor Spielende Kings-Torhüter Jonathan Quick den Shut-out.

Bereits einen Tag zuvor verlor auch Dennis Seidenberg mit den Boston Bruins gegen die Colorado Avalanche. Der Siegtreffer für die Gäste fiel erst 0,4 Sekunden vor Spielende durch das insgesamt 300. NHL-Tor von Daniel Briere. Briere war während des NHL-Lock-outs 2012/13 bei den Eisbären Berlin unter Vertrag. Die Boston Bruins verloren - nach ihrem Sieg zum Saisonauftakt - nun ebenfalls drei Spiele in Folge.

Das nächste Spiel der Pittsburgh Penguins, wo die Deutschen Marcel Goc, Christian Ehrhoff und Thomas Greiss unter Vertrag stehen, findet am Freitagmorgen (1:00 Uhr MESZ) statt. Die Penguins treffen in ihrem Heimspiel auf die Dallas Stars.

Achtung! Im Rahmen unserer Hockeyweb-Leserreise zu den NHL Winter-Classics am 1.1.2015 in Washington planen wir ein Meet and Greet mit den drei Deutschen der Pittsburgh Penguins am 29.12. bei den New Jersey Devils!

Neue Informationen zu der Reise gibt es HIER >>