Leon Draisaitl mit den Edmonton Oilers gleich im kostenlosen Livestream Columbus Blue Jackets - Edmonton Oilers jetzt kostenlos live gucken

Leon Draisaitl. (picture alliance/AP Images)Leon Draisaitl. (picture alliance/AP Images)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

So funktionierts: 

1. Hier geht's zu bet365

2. Schnell Registrieren

3. 10€ einzahlen

4. Unter "Live bei bet365" findest du die Übertragungen

5. Spiel auswählen und genießen

6. 20€ wieder zurück auszahlen lassen

Die Blue Jackets können gegen die Oilers ihren vierten Sieg in den letzten fünf Spielen einfahren. Von den letzten 12 Spielen gewannen sie acht und sind gerade mit einer 36-24-3 Bilanz in der Eastern Conference auf dem zweiten Wildcard Platz. Das Spiel gegen Edmonton ist das dritte Spiel in Serie für Columbus in der heimischen Nationwide Arena. Zuletzt gewannen sie dort im letzten Spiel gegen die Philadelphia Flyers mit 4:3 nach Verlängerung. Zum zweiten Mal in dieser Saison erzielte dort Seth Jones das entscheidende Tor in der Verlängerung.  

Nach einer fünf Spiele Niederlagenserie sind die Oilers 3-1-1 in den letzten fünf Spielen. In den letzten 17 Spielen sind sie aber nur 4-9-4 und dadurch sieben Punkte hinter den Minnesota Wild, die sich auf dem zweiten Wildcard Platz befinden. Vor den letzten beiden Spielen verpasste Edmonton Superstar Connor McDavid zwei Spiele. Vier von Sechs möglichen Punkten holte Leon Draisaitl mit seinen Teamkollegen und gerade der Deutsche bekam viel Lob für seine Performance. Zwei Tore und drei Assists konnte er dabei besteuern. Er selbst sagte: "Mir war klar, dass ich Connor nicht 1:1 würde ersetzen können. Ich kann mich nicht direkt mit ihm vergleichen, so große Spuren hinterlasse ich nicht. Mir war jedoch klar, dass wir alle eine Schippe drauflegen müssten, wenn wir etwas Zählbares mitnehmen wollten. Da war ich natürlich selber als Spieler auch gefordert". Danach gab es wieder mit McDavid eine Niederlage in Toronto und einen 4:2 Sieg gegen die Senators. 

Für den zweiten Deutschen bei den Oilers Tobias Rieder, läuft es überhaupt nicht. In 50 Spielen gelangen  ihm 11 Assists, aber noch kein einziger Treffer in der gesamten Saison. Da läuft es natürlich für Leon Draisaitl deutlich besser. Der Kölner liegt aktuell bei 39 Toren und 39 Assists in 64 Spielen. Damit brach er bereits den Rekord für die meisten Tore eines Deutschen in der NHL von Marco Sturm (30) und im letzten Spiel dann auch den Punkterekord mit 78 von sich selbst aus der Saison 2016/17. Draisaitl hat jetzt in den letzten neun Spielen in Serie gepunktet (7 Tore, 5 Assists) und hat 22 Punkte (15 Tore, 7 Assists) in den letzten 16 Spielen. Er bräuchte 11 Tore in den letzten 18 Spielen, um der erste Oilers Spieler seit 1987 zu sein, der die 50 Tore Marke knackt. Trainer Ken Hitchcock findet ebenfalls nur positive Worte über den Deutschen: "Er hat sein Spiel noch einmal auf ein neues Level gehoben. Als Trainer bin ich mit ihm und seiner Entwicklung sehr zufrieden. Er ist ein wahnsinnig guter Eishockeyspieler."