Leon Draisaitl empfiehlt sich für neue AufgabenFinalniederlage im Memorial Cup, aber wertvollster Spieler

Lesedauer: ca. 1 Minute

37 Spiele hatte Leon Draisaitl in der National Hockey League absolviert und dabei zwei Toren und sieben Vorlagen für die Edmonton Oilers markiert, nachdem ihn der kanadische Club an dritter Stelle gedraftet hatte – so früh wie noch keinen anderen deutschen Spieler zuvor. Dann jedoch beorderten die Oilers Draisaitl zurück in den Juniorenbereich. Diese neue Aufgabe hat der 19-jährige Deutsche mit Bravour gelöst, auch wenn am Ende die Krönung für sein Team gefehlt hat: Im Finale um den Memorial Cup – dem Endturnier der drei großen kanadischen Juniorenligen – unterlagen seine Kelowna Rockets den Oshawa Generals zwar mit 1:2 nach Verlängerung, doch Draisaitl wurde „MVP“, also wertvollster Spieler, des Turniers. Zudem gewann er noch die Trophäe als bester Scorer des Memorial Cups. In fünf Spielen traf er viermal und bereitete drei Tore vor.

Schon die reguläre Saison mit den Rockets lief bestens. In der Western Hockey League wurde Kelowna Erster der Western Conference und gewann schließlich die Meisterschaft gegen das punktbeste Team der WHL, die Brandon Wheat Kings, mit 4:0 Siegen im Finale. Schon hier gewann Draisaitl den MVP-Titel der WHL-Play-offs.

Beim Memorial Cup in Quebec belegte Kelowna nach den Punktspielen den zweiten Platz und gewann das Halbfinalspiel gegen die gastgebenden Quebec Remparts mit 9:3, ehe die Finalniederlage gegen Oshawa folgte, das bereits das Vorrundenspiel mit 2:1 gegen Kelowna gewonnen hatte.

Leon Draisaitl erzielte in insgesamt 56 Spielen für die Kelowna Rockets 33 Tore und 55 Vorlagen und dürfte sich mit den beiden MVP-Titeln für neue Aufgaben bei den Oilers empfohlen haben.

Trainerentlassungen bei Vancouver Canucks und Philadelphia Flyers.
Nach Matchstrafe gegen McDavid: Edmonton verliert gegen Los Angeles Kings

Die Edmonton Oilers kassieren drei Unterzahltore nach einer Matchstrafe gegen Connor McDavid und verlieren so die Auswärtspartie bei den Los Angeles Kings. Tampa Bay...

Nico Sturm siegt mit Minnesota Wild, bleibt aber punktlos
Moritz Seider trifft in der Verlängerung, Tim Sützle erzielt drei Punkte

Alexander Ovechkin erzielt Tor Nummer 750 und entscheidet damit das Spiel der Washington Capitals gegen die Columbus Blue Jackets...

Draisaitl mit Tor und Vorlage, Grubauer pariert 29 Schüsse
Grubauer führt Seattle zu Erfolg gegen Draisaitl und Edmonton

Die Seattle Kraken bestätigen ihren Aufwärtstrend und gewinnen gegen die Edmonton Oilers. Vegas Golden Knights und Winnipeg Jets feiern Schützenfeste....

Connor McDavid gewinnt Superstar-Duell gegen Sidney Crosby
Red Wings besiegen Kraken: Moritz Seider mit zwei Assists, Thomas Greiss feiert Sieg Nummer 150

Auston Matthews erzielt Hattrick in überzeugendem Sieg der Toronto Maple Leafs gegen Colorado Avalanche....

27 Punkte und 15 Tore in 13 Spielen
Leon Draisaitl ist Spielers des Monats November

Der Topscorer der Liga befindet sich in einer unglaublichen Verfassung und verdient sich damit die Auszeichnung zum Spieler des Monats. Torhüter Jack Campbell von de...

Predators-Stürmer Forsberg erzielt vier Tore
Minnesota und Detroit bauen Siegesserien aus

Moritz Seider und Nico Sturm bleiben mit ihren Teams weiter siegreich. Die Florida Panthers drehen ein packendes Duell gegen Washington mit vier Toren im Schlussabsc...

Penguins holen einen Punkt bei den Flames
Seattle Kraken gewinnen ohne Philipp Grubauer bei den Buffalo Sabres

Carson Soucy erzielt beim 7:4-Sieg in Buffalo das erste Unterzahl-Tor der Seattle Kraken. Es war der vierte Sieg im fünften Spiel für den NHL-Neuling....