Leon Draisaitl beim NHL All-Star Game dabeiDraisaitl erst der vierte deutsche NHL All-Star

Leon Draisaitl. (picture alliance/AP Images)Leon Draisaitl. (picture alliance/AP Images)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vier Spielern durften noch im nachhinein durch eine Fanabstimmung, dem sogenannten "Last Men In präsentiert von Adidas" für das All-Star Game 2019 nachnominiert werden. Die Fans durften jeweils einen Spieler pro Division noch zum All-Star wählen. Leon Draisaitl erhielt die meisten Stimmen in der Pacific Division und darf damit nach San Jose fahren, wo das prestigeträchtige Spiel am 26. Januar um 2 Uhr nachts deutscher Zeit stattfindet. Gespielt wird im SAP Center, in dem normalerweise die San Jose Sharks ihre Heimspiele austragen. 

Es wird der erste Auftritt beim All-Star-Game für Draisaitl sein, der in dieser Saison auf 54 Punkte (23 Tore, 31 Assists) kommt. Er ist der zweitbeste Scorer der Oilers hinter Center McDavid (66 Punkte), der als Kapitän der Pacific Division gewählt wurde. Draisaitl ist insgesamt der vierte deutsche NHL All-Star. Vor ihm hatten es nur Uwe Krupp, Olaf Kölzig und Marco Sturm geschafft. Krupp (1991 und 1999) und Kölzig (1998 und 2000) wurden beide zweimal ins All-Star-Game gewählt. Uwe Krupp konnte 1999 aber wegen einer Verletzung am Spiel teilnehmen. Dafür war dann aber Marco Sturm im selben Jahr dabei. 

Aus den anderen drei Divisionen wurden noch Stürmer Jeff Skinner von den Buffalo Sabres für die Atlantic Division, Verteidiger Kris Letang von den Pittsburgh Penguins für die Metropolitan Division und Stürmer Gabriel Landeskog von der Colorado Avalanche für die Central Division ins All-Star-Game gewählt. 

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

mit entdecke.net Eishockey live in Nordamerika erleben
NHL Reise 2019