Kühnhackl bereitet zwei Treffer beim Sieg der Penguins vorDas Wochenende in der NHL

Foto: ImagoFoto: Imago
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die jungen Spieler der Pittsburgh Penguins sind gestern Abend für den verletzten Evgeni Malkin in Bräsche gesprungen. Malkin wird den Penguins vermutlich sechs bis acht Wochen fehlen und somit vermutlich erst zum Playoff-Start wieder dabei sein. Die Penguins befinden sich derzeit auf dem ersten Wild Card Platz, haben jedoch nur vier Punkte Vorsprung auf die Philadelphia Flyers.

Conor Sheary erzielte zwei Treffer gegen die New York Rangers. Das zweite Tore, zur zwischenzeitlichen 3:2 Führung der Penguins, bereitete Tom Kühnhackl mit einem tollen Tippass in der neutralen Zone vor. Sidney Crosby verwertete, 39 Sekunden vor dem Ende der Partie, die zweite Vorlage des Abends von Kühnhackl. Der 24-jährige Stürmer hat damit sechs Punkte auf seinem Konto.

Bereits Samstagabend musste sich Thomas Greiss mit den New York Island 1:3 gegen die Boston Bruins geschlagen geben. Greiss stoppte 28 von 31 Schüssen, konnte die Niederlage der Islanders dennoch nicht verhindern. Für die Bruins trafen Loui Eriksson und David Pastrnak (2). Tobias Rieder gewann it den Arizona Coyotes mit 4:0 gegen die Edmonton Oilers. Rieder blieb ohne Punkt.. Philipp Grubauer bekam am Samstag den 13. Start der Saison bei den Washington Capitals. Gegen die San Jose Sharks gab es für den Spitzenreiter der NHL eine 2:5 Niederlage.