Kovalchuk-Vertrag von der NHL genehmigt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die NHL und die Spielergewerkschaft NHLPA haben einen Kompromiss um verschiedene langfristige Verträge mit deutlich schwankenden Löhnen gefunden. Deals à la Kovalchuk soll es künftig nicht geben.

Im Fall von Ilya Kovalchuk, der eine Welle von Untersuchungen ausgelöst hat, wurde nun aber der zweite Vertragsvorschlag genehmigt. Dieser bindet ihn für 15 Jahre und 100 Millionen Dollar an die New Jersey Devils. Dann wäre der Russe 42 Jahre alt. Auch die nachträglich untersuchten Verträge von Marian Hossa, Roberto Luongo und Marc Savard werden genehmigt. Solche Verträge im Sinne einer Umgehung des Salary Cap sollen jedoch künftig nicht mehr erlaubt sein.

Zukünftig zählt für Verträge von 5 Jahre und länger, wenn diese im Alter von über 40 Jahre enden, nicht mehr das Durchschnittssalär über die volle Zeitdauer zum Salary Cap, sondern dieses wird aufgeteilt in den Durchschnittslohn bis und mit zum Alter von 40 Jahren, sowie ab dem Alter von 41 Jahren der effektive Jahreslohn. Zusätzlich ist der minimale "Cap Hit" bei langfristigen Verträgen im Alter von 36 bis 40 Jahren auf eine Million Dollar festgesetzt, selbst wenn der Spieler weniger verdient.

Den Stein ins Rollen brachte der erste Kovelchuk-Vertrag mit den Devils über 102 Millionen Dollar in 17 Jahren, wobei er in den letzten Jahren nur das Minimum von rund einer halben Million Dollar verdient hätte. (Von Hockeyweb-Partner www.hockeyfans.ch)

In Prag treffen die Blackhawks auf die Philadelphia Flyers
Eisbären Berlin empfangen Chicago Blackhawks zur 2019 NHL Global Series Challenge

Die Eisbären Berlin empfangen am 29. September 2019 eines der bekanntesten Eishockeyteams der Welt, die Chicago Blackhawks, zur 2019 Global Series Challenge in der ...

Presidents‘ Trophy und Tor-Rekord
Großer Abend für Steven Stamkos und Tampa Bay Lightning

Während seit letzter Nacht feststeht, dass Tampa Bay Lightning als punktbestes Team der NHL in die Play Offs einziehen wird, müssen die Chicago Blackhawks weiter ban...

Greiss mit 32 Saves
Grubauer gelingt Shutout, Draisaitl trifft bei Oilers-Niederlage

Während die Oilers nach der Niederlage gegen die Golden Knights eigentlich schon ohne Playoffs planen können, haben die Colorado Avalanche einen wichtigen Sieg im Ka...

Gefangen in Helsinki
Jewgeni Malkins abenteuerliche Flucht aus Russland

Gegen den ewigen Rivalen Washington Capitals gelang „MA1KIN“ Anfang der Woche sein 1000. Punkt in der NHL – dabei gelang es ihm nur in einem waghalsigen Manöver, übe...

Los Angeles Kings - Chicago Blackhawks jetzt kostenlos live gucken
Marco Sturm gegen Dominik Kahun gleich im kostenlosen Livestream

Die Los Angeles Kings treffen mit Marco Sturm an der Bande um 22 Uhr deutscher Zeit auf die Chicago Blackhawks mit Dominik Kahun....

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN