Klatsche für die Islanders

Islanders siegen im DerbyIslanders siegen im Derby
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die New York Islanders mussten in der vergangenen Nacht eine derbe Heimniederlage einstecken.

Gegen die Carolina Hurricanes setzte es eine 3:8-Pleite. Rod Brind'Amour gelang ein Hattrick, Ray Whitney traf doppelt. Auch Dennis Seidenberg kam diesmal zum Einsatz und konnte seinen dritten Assist der Saison verbuchen. + + + Marco Sturms Treffer reichte nicht. Die Boston Bruins verloren auf eigenem Eis mit 1:2 gegen die Philadelphia Flyers. Ein Hit von Philadelphias Randy Jones, bei dem Bostons Patrice Bergeron eine gebrochene Nase sowie eine Gehirnerschütterung davon trug, erhitzte die Gemüter auf beiden Seiten und sorgte für eine rund 15-minütige Unterbrechung. Für die Flyers trafen Mike Richards und Joffrey Lupul, Martin Biron parierte einen Penalty von Phil Kessel. + + + Die San Jose Sharks unterlagen derweil bei den Columbus Blue Jackets ebenfalls mit 1:2. Dan Fritsche und Sergei Fedorov trafen für Columbus, Joe Thornton gelang der einzige Treffer für die Sharks. + + + Die New Jersey Devils verpatzten ihre Heimpremiere im neuen "Prudential Center" und unterlagen den Ottawa Senators mit 1:4. Christoph Schubert gelang ein Assist, Brian Gionta erzielte den ersten Devils-Treffer in der neuen Arena. + + + Zu einem 4:1-Auswärtserfolg kamen die Toronto Maple Leafs bei den New York Rangers. Jaromir Jagr brachte die Broadway Blueshirts zwar im Mittelabschnitt in Führung, doch die Leafs antworteten mit drei Treffern innerhalb von zehn Minuten und fuhren somit den zweiten Auswärtserfolg in Serie ein. + + + Erfolgreich verlief das Shootout-Debüt für Montreals Rookie-Torhüter Carey Price beim 4:3-Sieg in Pittsburgh. Andrei Markov erlöste sein Team mit dem entscheidenden Penalty, nachdem Pittsburghs Ryan Whitney die Partie weniger als zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit ausgeglichen hatte. + + + Der Österreicher Thomas Vanek bescherte den Buffalo Sabres einen 4:3-Overtimesieg in Tampa. Vanek traf 41 Sekunden vor dem Ende der Verlängerung und sicherte somit den Sieg. Jochen Hecht gelang ein Assistst, während Tampas vermeintlicher Siegtreffer in der regulären Spielzeit nicht anerkannt wurde. Stürmer Martin St. Louis hatte Buffalos Goalie Ryan Miller behindert. + + + Dank zweier Treffer von Vern Fiddler besiegten die Nashville Predators die Florida Panthers mit 4:3. Den Siegtreffer für die Preds markierte allerdings Jerred Smithson 13 Sekunden vor dem Ende. + + + Einen erneuten Rückschlag mussten die "Jungen Wilden" der Chicago Blackhawks verdauen. Gegen die Atlanta Thrashers setzte es auf eigenem Eis eine 2:3-Pleite. Slava Kozlov (2) und Ilya Kovalchuk trafen für die Thrashers, für die Hawks war erneut Rookie Patrick Kane sowie Jason Williams erfolgreich. + + + Mit 4:3 unterlagen Olaf Kölzig und die Washington Capitals bei den St. Louis Blues, für die Brad Boyes erneut doppelt ins Schwarze traf. Für Kölzig stand an diesem Abend Brent Johnson zwischen den Pfosten und beendete die Partie mit 14 Saves. + + + Die mittlerweile fünfte Heimniederlage in Serie kassierten die Phoenix Coyotes beim 3:5 gegen die Dallas Stars. Mike Modano erzielte ein Tor und steuerte eine Vorlage zum Sieg bei. Somit ist der 37-Jährige nur noch drei Punkte von Phil Housleys Punkterekord für US-amerikanische Akteure entfernt. In seiner Karriere scorte Housley als Verteidiger 1.232 Punkte. + + + Zu einem 4:1-Erfolg gegen die Edmonton Oilers kamen in der vergangenen Nacht die Los Angeles Kings, bei denen Torhüter Jason LaBarbera mit 34 Paraden erneut eine gute Vorstellung zeigte. Patrick O'Sullivan gelang zudem sein erster NHL-Doppelpack, nachdem Jarret Stoll die Oilers zunächst in Führung gebracht hatte. Kings-Torjäger Mike Cammalleri blieb in dieser Partie ohne Punkt. (Dennis Kohl)

Vegas trifft auf Chicago, Philadelphia auf Montreal
NHL: Die ersten Play-off-Begegnungen stehen fest

​Die Platzierungsspiele der Top 4 beider Conferences in der National Hockey League nähern sich dem Ende. Am Samstag gewannen die Vegas Golden Knights, treffen in der...

„Elimination Friday“ in der NHL
Die Oilers verpassen die Play-offs, den Leafs gelingt ein kleines Wunder

In allen sechs Partien der vergangenen Nacht hatte jeweils eines der beiden Team die Möglichkeit, die Play-off-Qualifikation perfekt zu machen. Fünf Mannschaften mac...

Calgary sichert sich die Playoffs
Nico Sturm feiert Debüt für die Minnesota Wild

Nico Sturm gab am gestrigen Abend sein Playoff-Debüt für die Minnesota Wild, bei welchem am Ende jedoch die Vancouver Canucks jubelten. Ebenfalls erfolgreich waren d...

Zwei Tore und ein Assist reichen nicht für Sieg aus
Starker Draisaitl steht mit Edmonton vor Playoff-Aus

Neben Edmonton droht auch den Nashville Predators und Pittsburgh Penguins das Aus in der Qualifikation. Tom Kühnhackl muss mit den New York Islanders vorerst den Pla...

Islanders und Calgary haben nach Sieg Matchpuck
Rangers nach Sweep als erste ausgeschieden

Das war schon eine kleine Überraschung. Die berühmten New York Rangers mussten sich in der Pre-Play-Off-Runde nach einem Sweep der Carolina Hurricanes bereits vorzei...

Serien-Ausgleich gegen die Blackhawks
Oilers-Kapitän Connor McDavid gelingt erster Hattrick in den Play-offs

Wieder hat eine der beiden Mannschaften sechs Tore erzielt, dieses Mal aber die Edmonton Oilers, die deutlich gegen die Chicago Blackhawks gewannen und die Serie aus...

Starke Keeper ermöglichen zwei Shut-outs
Grubauer hext Colorado zum Sieg

Es waren keine Sensationen aber doch kleine Überraschungen. Colorado besiegte Titelverteidiger St. Louis, Arizona zwang Nashville in die Knie, Philadelphia hatte geg...