Kings verabschieden Luc Robitaille

"Captain Canada" Ryan Smyth wechselt nach Los Angeles"Captain Canada" Ryan Smyth wechselt nach Los Angeles
Lesedauer: ca. 1 Minute

Luc Robitaille, zurückgetretener Star von den Los Angeles Kings, wird am 20. Januar 2007 eine große Ehre zuteil.
An diesem Tag wird sein Trikot mit der Nummer 20 unter das Dach des Staples-Centers gezogen und in der Franchise der Kings nie wieder vergeben. Robitaille ist in der Geschichte der NHL der Linksaußen mit den meisten Scorerpunkten und verbrachte 14 seiner insgesamt 19 Profi-Jahre, in denen er es auf acht All-Star Nominierungen brachte, bei den Kings.
Unterdessen hat Patrice Bergeron (21) seinen Vertrag bei den Boston Bruins verlängert. Über die genaue Laufzeit sowie Salär wurde nichts bekannt. Bergeron schaffte bereits im Alter von 18 Jahren den Sprung in den Kader der Bruins und entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem wichtigen Eckpfeiler für die Zukunft der Bruins. (Dennis Kohl)