Kesler führt Canucks zum Sieg

Canucks: Bertuzzi verlängertCanucks: Bertuzzi verlängert
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der vergangenen Nacht waren es weder die Sedin-Zwillinge noch Spieler vom Schlage eines Markus Näslund, die die Vancouver Canucks zum Sieg führten. Ryan Kesler, eher der Typ Arbeitsbiene, entschied an diesem Abend die Partie.

Der US-Amerikaner, der einst an der Ohio State College-Hockey spielte, traf beim 4:1-Erfolg gegen die Columbus Blue Jackets zwei Mal und sicherte seinem Team somit den Sieg. Zwar war auch Superstar Markus Näslund erfolgreich, doch Kesler war ohne Zweifel der Mann des Spiels. Curtis Sanford wehrte in seinem ersten Saisoneinsatz 35 Schüsse im Gehäuse Vancouvers ab, Rick Nash gelang der einzige Treffer für die Blue Jackets. + + + Im zweiten Spiel der vergangenen Nachten musste sich die Colorado Avalanche den Minnesota Wild mit 2:4 geschlagen geben. Mikko Koivu gelang rund drei Minuten vor dem Ende der entscheidende Treffer. Mark Parrish und Brian Rolston trafen ebenfalls für die Wild. (Dennis Kohl)