Kein Grund für Rangers-Euphorie

Lesedauer: ca. 1 Minute

Rangers-Torhüter Henrik Lundqvist konnte gar nicht

anders. „Das war für mich und das Team ein guter Start“, sagte der Torhüter nach

dem 2:1-Sieg gegen Tampa Bay Lightning am Samstag in Prag. Es kristallisierte

sich bei der sogenannten NHL-Premiere auf tschechischem Boden ein Saison-Auftakt

nach Maß für die Blauhemden aus New York heraus. „Wir haben nicht die Fehler

gemacht, auf die der Gegner gewartet hat“, stellte der gut aufgelegte Schwede

fest.

 

Die Defensive stand und wenn doch einer der „Bolts“

durchbrach, war da bis auf eine Ausnahme immer noch Henrik Lundqvist. Vorne habe

man sich „eine Menge Möglichkeiten“ herausgearbeitet, wie Gamewinner Brandon

Dubinsky zurecht anmerkte. Es wären mehr Treffer möglich gewesen, keine

Frage.

 

So trat an der Moldau auch gleich eine durchaus

erwartete Schwäche der Rangers zutage. Die Lücke, die vor allem Top-Scorer

Jaromir Jagr im Sturm hinterlassen hat, ist schwer zu schließen. Zwei Tore in

einem Spiel, wie übrigens schon auffallend oft in der Vorbereitung, werden auf

Dauer zu wenig sein. Aber nicht nur die neue Paradereihe mit Markus Näslund,

Chris Drury und Scott Gomez ist gefordert, sondern die jüngeren Cracks nimmt

Cheftrainer Tom Renney ebenso in die Pflicht.

 

Dieser wollte den Sieg entsprechend nicht

überbewerten und weiß um die Schwachstellen seines Teams. „Wir arbeiten immer

noch an unserem Gameplan und daran, wie wir auftreten wollen.“ Dafür, dass es

noch nicht an allen Stellen rund läuft und die Fans im Auftaktmatch bis zum

ersten Tor lange auf die Folter gespannt wurden, hatte auch Henrik Lundqvist

eine Erklärung: „Technisch sieht es bereits ganz okay aus, mental braucht es

einfach ein paar Spiele, bis man wieder das richtige Gefühl hat.“

 

Tom Renney lobte aber bereits die gute Arbeit

seiner Special Teams und war insbesondere zufrieden ob der vielen Schüsse, die

seine Rangers auf das gegnerische Tor brachten. „Hoffentlich können wir weiter

daran anschließen. Es geht vor allem darum, den Puck zu

kontrollieren.“

 
Kontrolle über ihren Gegner hatten die New Yorker

am Samstag durchaus. Diese beizubehalten gilt es bei der Revanche, die nun am

Sonntagabend an gleicher Stelle ansteht. Für Euphorie ist bei den New York

Rangers nach dem ersten Sieg aber noch kein Platz.

Foto by Florian Eckart 


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Boston Bruins stellen NHL-Rekord auf
JJ Peterka punktet bei viertem Sabres-Sieg in Folge, Moritz Seider gewinnt mit den Red Wings gegen die Sharks und Nico Sturm

Kris Letang schießt die Pittsburgh Penguins bei seiner Rückkehr zum Sieg in einem wilden Spiel gegen die Florida Panthers....

"Stammer-Time" in Vancouver
Tim Stützle punktet doppelt bei Ottawas Sieg über die Penguins, Nico Sturm leitet das Siegtor für die Sharks ein

Einen 5:4-Heimsieg nach Verlängerung feiern die Ottawa Senators gegen den fünfmaligen Meister, die San Jose Sharks gewinnen mit 5:3 gegen die Dallas Stars....

Draisaitl verbucht Saisonvorlagen Nummer 43 und 44
Edmonton siegt weiter, Niederlagen für Detroit, Buffalo und Seattle

Die Edmonton Oilers feierten den vierten Sieg in Folge, während ein starker Moritz Seider die Shootout-Niederlage der Detroit Red Wings nicht verhindern kann....

Moritz Seider und Tim Stützle punkten
Vier Spiele mit deutscher Beteiligung - vier Niederlagen

Das deutsche Duell zwischen Tim Stützle und Thomas Greiss fällt aus, da Jordan Binnington im Tor der St. Louis Blues den Vorzug erhält. Die Blues fahren Sieg Nummer ...

Boston Bruins erstmals zuhause ohne Punkte
Moritz Seider gegen Toronto erneut mit starker Leistung, Tim Stützle gewinnt mit den Senators

JJ Peterka kam für die Buffalo Sabres erneut nicht zum Einsatz, ebenso wie Philipp Grubauer für die Seattle Kraken. Thomas Greiss kann die Niederlage der St. Louis B...

Connor McDavid markiert bereits 35. Saisontreffer und 79. Scorerpunkt
Draisaitl trifft bei Oilers-Erfolg, Sturm verliert mit San Jose

Die Edmonton Oilers feiern einen wichtigen Sieg im Kampf um die Playoffs, Nico Sturm unterliegt mit San Jose im kalifornischen Duell gegen Los Angeles und Toronto ge...

Nico Sturm erzielt zehntes Saisontor
Moritz Seider glänzt mit vier Assists gegen Winnipeg, Philipp Grubauer mit starker Leistung gegen Buffalo

Die Red Wings führen schnell mit drei Toren, dann holen die Jets auf - ehe Mo Seider eine ganz wichtige Vorlage leistet....

Jetzt streamen
Die NHL live mit Sky

NHL Hauptrunde

Sonntag 29.01.2023
Florida Panthers Florida
4 : 3
Boston Bruins Boston
Ottawa Senators Ottawa
5 : 0
Montréal Canadiens Montréal
Winnipeg Jets Winnipeg
0 : 4
Philadelphia Flyers Philadelphia
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
5 : 2
Los Angeles Kings Los Angeles
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
4 : 6
San Jose Sharks San Jose
New York Islanders NY Islanders
2 : 1
Vegas Golden Knights Vegas
Minnesota Wild Minnesota
3 : 2
Buffalo Sabres Buffalo
Edmonton Oilers Edmonton
7 : 3
Chicago Blackhawks Chicago
Anaheim Ducks Anaheim
2 : 1
Arizona Coyotes Arizona
Seattle Kraken Seattle
3 : 1
Columbus Blue Jackets Columbus
Toronto Maple Leafs Toronto
5 : 1
Washington Capitals Washington
Carolina Hurricanes Carolina
4 : 1
Boston Bruins Boston
Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter