Jose Theodore unterschreibt neuen Vertrag

Bonjour Tristesse: Krise im Jubiläumsjahr in MontréalBonjour Tristesse: Krise im Jubiläumsjahr in Montréal
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der große Hoffnungsträger Jose Theodore und sein Verein, die Montreal Canadiens, haben sich endlich auf einen neuen Vertrag geeinigt. Nachdem wochenlang immer mal wieder verhandelt wurde, kam man noch pünktlich vor Beginn des Trainingscamps zum Abschluss. Für die nächsten drei Spielzeiten soll der in der letzten Saison herausragende Torhüter insgesamt 16 Millionen US Dollar erhalten.

Theodore, der in der nächsten Woche seinen 26 Geburtstag feiert, war der Hauptgrund dafür, dass die Canadiens nach zuvor drei Jahren Abstinenz im Frühjahr die Playoffs erreichten. Während er sowohl bei den Shutouts, als auch beim Gegentorschnitt in den Statistiken weit oben zu finden war, führte er die Liga mit einer beeindruckenden Fangquote von 93,1% souverän an. In den Playoffs verhalf er in der ersten Runde seinem Team zu einer Überraschung. Vor allem dank seiner unglaublichen Leistungen in Spiel 5 und 6 warfen die an Nr. 8 gesetzten Canadiens die im Osten an Nr.1 gesetzten Bruins aus dem Wettbewerb.

Damit ist bei den Canadiens nur noch Stürmer Richard Zednik ohne gültigen Vertrag für die kommende Spielzeit. Der Slovake gehörte in der vergangenen Saison mit 22 Treffern zu den besten Offensivkräften der Habs. In den Playoffs spielte er zwar nur viermal, ehe er verletzungsbedingt pausieren musste, dafür kam er aber immerhin auf mehr als beachtliche acht Punkte.


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Draisaitl stellt NHL-Rekord auf
Edmonton Oilers vor dem Einzug in die nächste Runde, New York Rangers gleichen aus gegen Carolina

Die Oilers geben eine Drei-Tore-Führung, dann erzielt Ryan Nugent-Hopkins das entscheidende Tor....

Nazem Kadri führt Colorado Avalanche mit Hattrick zur 3:1-Serienführung gegen St. Louis.
Meister Tampa Bay nach Sweep gegen Florida im Conference-Finale

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning gewinnt auch Spiel 4 und eliminiert Vorrunden-Primus Florida Panthers in Windeseile. Nico Sturm kommt erneut nicht zum Einsatz, ...

Leon Draisaitl mit vier Assists
Edmonton Oilers holen sich die Serienführung, Hauptrunden-Primus Florida Panthers vor dem Aus

Die New York Rangers verkürzen mit einem knappen Heimsieg gegen die Carolina Hurricanes...

Ross Colton gelingt Siegtreffer erst 3,8 Sekunden vor Ende
Tampa Bay Lightning gewinnt auch Spiel 2, Sturm muss mit Colorado den Ausgleich gegen St. Louis hinnehmen

Titelverteidiger Tampa Bay hat mit einem späten Tor auch Spiel 2 bei den Florida Panthers gewonnen. Die St. Louis Blues konnte hingegen mit einer starken Leistung 4:...

Tag der offenen Tür
15 Tore: Die Calgary Flames gewinnen Spiel 1 der "Battle of Alberta" gegen die Edmonton OIlers

Erik Cole sichert den Carolina Hurricanes Spiel 1 gegen die New York Rangers in der Verlängerung....

Tampa Bay und Colorado starten erfolgreich in Conference-Halbfinale
Sturm bleibt mit Titelfavorit Colorado weiter ungeschlagen

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning setzt im ersten Viertelfinal-Spiel ein Ausrufezeichen im Derby gegen die Florida Panthers. Die Colorado Avalanche hat viel Mühe ...

Fünf Serien gehen über die volle Distanz
New York Rangers und Calgary Flames ziehen nach sieben Spielen in die nächste Runde ein

Beide Mannschaften sorgten bei ihren Fans für deutlich erhöhten Herzschlag, denn sie setzten sich erst in der Overtime ihrer jeweils siebten Partien durch....