Jordan Staal bleibt bei den Pens

"Sid ist ein cooler Typ!""Sid ist ein cooler Typ!"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am heutigen Montag gaben die Pittsburgh Penguins ihre Entscheidung im Fall Jordan Staal bekannt.
Der 18-Jährige wird auch weiterhin für die Pens auf Torejagd gehen. Zuvor wurde spekuliert, ob der kleine Bruder von Stanley Cup Champion Eric Staal (Carolina) nach neun Partien zurück zu den Peterborough Petes in die OHL geschickt wird. Aufgrund seines Alters hätten die Penguins diese Option ziehen können, nahmen jedoch am heutigen Montag offiziell von ihr Abstand, so dass der Dreijahresvertrag Staals nun beginnt. "Jordan hat sich den Platz im Team verdient und er verdient es ebenfalls, in der NHL zu spielen!", erklärt GM Ray Shero. Bisher erzielte Staal in neun Partien vier Tore und eine Vorlage. Allerdings werden die Pittsburgh Penguins vermutlich in drei Jahren finanziell an die Schmerzgrenze gehen müssen, um ihre drei Jungstars (Crosby, Malkin, Staal) halten zu können. Während Crosby bereits 2008 zum "restricted free agent" wird, tritt der Fall bei Malkin und Staal ein Jahr später ein. Der Salary Cap lässt grüßen... (Dennis Kohl)