Jordan Binnington unterschreibt für zwei Jahre bei den BluesStanley-Cup-Champion umgeht Schlichtung

Stanley Cup Blues Bruins Hockey (picture alliance / AP Photo)Stanley Cup Blues Bruins Hockey (picture alliance / AP Photo)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Torhüter Jordan Binnington hat nun endlich Gewissheit, nachdem er einen Zweijahresvertrag bei den St. Louis Blues unterzeichnete. In diesem Zeitraum verdient er 8,8 Millionen US-Dollar (4,4 Millionen US-Dollar pro Jahr). Der 26-jährige verhinderte somit eine Schlichtung, die am 20. Juli stattgefunden hätte. „Ich bin so glücklich nach diesem Vertragsabschluss mit den St. Louis Blues,“ teilte Binnington der Blues-Webseite mit. 

In 32 Hauptrunden-Spielen hatte Binnington einen Rekord von 24-5-1 mit einem Gegentorschnitt von 1,89 Toren pro Spiel, einer Fangquote von 92,7 Prozent und fünf Shutouts. 

Im Juli 2018 unterzeichnete Binnington einen Zwei-Wege-Kontrakt und startete als Torhüter Nummer vier bei den Blues in die Saison. Seinen ersten Starteinsatz erhielt er am 7. Januar 2019. Es war der Beginn einer unglaublichen Aufholjagd der St. Louis Blues. Die Blues hatten einen Siegrekord von 29-9-5 und kletterten vom letzten Platz aller NHL-Teams auf den dritten in der Central Division und qualifizierten sich für die Playoffs. Binnington stellte mit 16 Siegen in den Playoffs einen neuen Rookie-Rekord auf. Mit einem Gegentorschnitt von 2,46 Toren pro Spiel, einer Fangquote von 91,4 Prozent und einem Shutout in 26 Playoff-Partien verhalf der Kanadier den Blues zu ihrem ersten Stanley Cup-Triumph in ihrer 51-jährigen Vereinshistorie. „Wir sind sehr froh Jordan für weitere zwei Jahre unter Vertrag zu haben,“ sagte Blues-General Manager Doug Armstrong. „Sein Spiel war überragend und wir sind zuversichtlich, dass er auch in Zukunft eine Schlüsselfigur unseres Teams sein wird."


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Empfang in der Geburtsstadt
Stanley-Cup-Ehrung für Nico Sturm in Augsburg

Nico Sturm wurde am Samstag in seiner Geburts- und Heimatstadt Augsburg für den Gewinn des Stanley Cup geehrt worden. ...

Am Samstag, den 23.07. ist es soweit
Augsburg empfängt Nico Sturm und den Stanley Cup

Nico Sturm hat Augsburger Eishockeygeschichte geschrieben! Als erst fünfter Deutscher hat der gebürtige Fuggerstädter Ende Juni mit den Colorado Avalanche den Stanle...

Free Agent-Markt nimmt rasante Fahrt auf
Stanley Cup-Sieger Nico Sturm und Torwart Thomas Greiss mit neuen Arbeitgebern

Beide bleiben in der NHL, ziehen aber weiter nach Westen. Zudem gibt es einige spektakuläre Trades, die auch die Titel-Ambitionen der Oilers betreffen....

Zwei deutsche Talente vom EHC Red Bull München im Draft ausgewählt
NHL-Draft: Arizona Coyotes wählen Julian Lutz und Maksymilian Szuber als Draftpicks aus

Die Arizona Coyotes haben sich für die beiden deutschen Youngsters Julian Lutz in der zweiten Runde an 43. Position und Maksymilian Szuber in Runde 6 an 163. Stelle ...

Erstmals in der NHL-Geschichte zwei slowakische Spieler an erster und zweiter Stelle gezogen
Montreal Canadiens wählen Shootingstar Slafkovsky als Top-Draftpick aus

Die Montreal Canadiens sorgen beim NHL-Draft im heimischen Bell Center mit der Wahl von Juraj Slafkovsky für eine historische Nacht. Der als Favorit eingestufte Kana...

Saisonauftakt am 7. Oktober zwischen San Jose und Nashville in Prag
NHL veröffentlicht den Spielplan für die Saison 2022-23

Die National Hockey League hat am gestrigen Mittwoch den Spielplan der Saison 2022-23 veröffentlicht. Während die San Jose Sharks und Nashville Predators die Saison ...

Montreal Canadiens haben die erste Wahl
NHL Entry Draft 2022: Drei Anwärter für den Top Pick

Erstmals seit 1980 dürfen die Habs wieder als erstes NHL-Team bei einem Draft ihren Wunschspieler ziehen, lassen sich aber noch alle Optionen offen....