John Scott kommt ins KinoGeschichte des All Stars wird verfilmt

Foto: ImagoFoto: Imago
Lesedauer: ca. 1 Minute

John Scott wurde mit den meisten Stimmen der Fans zum Kapitän der Pacific Division gewählt. Scotts Popularität stieg noch mehr an, als bekannt wurde, dass die NHL ihn daran hindern will, an der Veranstaltung teilzunehmen. Doch Scott kam nach Nashville und war einer der Gründe, dass das All Star Game 2016 ein voller Erfolg wurde.

Mitch Albom, Autor des Buches zum gleichnamigen Film „Dienstag bei Morrie“, bestätigte in der letzten Nacht, dass er das Drehbuch schreiben wird. Albom schrieb bereits im Januar über John Scotts Teilnahme am All Star Game, dass ihn diese Geschichte an einen Disney Film erinnere.

Mandalay Sports Media, eine Produktionsfirme, die u.a. für „Coach Carter“ produzierte, sicherte sich die Rechte an der Geschichte. Demnach werden Mike Tollin und Jon Weinbach die ausführenden Produzenten des Films. Tollin führte bereits Regie bei einigen US-Sportfilmen.

Gegenüber Sportsnet 590 The Fan sagte Scott bereits, dass es bereits vor dem All Star Game in Nashville Angebote gab und er sich sehr freue, dass es nun konkret wird. Wenn es nach Scott ginge, sollte er von Seann William Scott gespielt werden, doch William Scott befindet sich bereits zu Dreharbeiten zum zweiten Teil von „Goon“.