JJ Peterka gewinnt das deutsche Duell gegen Moritz SeiderOilers gewinnen knapp gegen die Blackhawks

Connor McDavid und Leon Draisaitl überragten beim 8:2-Heimsieg der Edmonton Oilers gegen die Arizona Coyotes. (JF)Connor McDavid und Leon Draisaitl überragten beim 8:2-Heimsieg der Edmonton Oilers gegen die Arizona Coyotes. (JF)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Nach 30 gespielten Minuten sahen die Buffalo SAbres bei ihrem Gastspiel in Detroit bereits wie der sichere Sieger aus: Sie hatten durch Jeff Skinner gerade die 4:1-Führung erzielt. Skinner nutzte in Überzahl die kurzzeitige Verwirrung in der Red Wings-Abwehr, weil Moritz Seider sich nach einem Schlagschuss von Tage Thompson, der Seider an der ungeschützten Wade traf, schmerzverzerrt auf dem Eis krümmte. Seider konnte jedoch weiterspielen.

Um Schlussdrittel drehten die Red Wings dann auf und kamen durch David Perron und einen Doppelschlag von Oskar Sundquist innerhalb von 110 Sekunden zum Ausgleich. In der Verlängerung hielten sich Glück und Pech die Waage für die Gastgeber: Erst trafen die Sabres nach nicht einmal zehn Sekunden in der Overtime nur die Latte, am Schluss fehlten ihnen vielleicht zwei Sekunden: David Perron war gerade dabei, Sabres-Goalie Craig Anderson zu verladen, als die Schlusssirene ertönte. Im Schusswettbewerb traf Buffalos Jack Quinn als einziger Schütze - mit einer Bewegung für die Higlight-Galerie und sicherte damit spektakulär seinem Team den Extra-Punkt. JJ Peterka leistete beim zwischenzeitlichen 3:1-Führungstreffer der Sabres mit viel Übersicht die Vorarbeit, gab in der Partie einen Torschuss ab, blockte einen Schuss der Red Wings und ging mit einem Wert von +1 aus dem Spiel.

Moritz Seider stand am Ende bei -2, gab drei Torschüsse ab, verteilte fünf Hits und blockte vier Schüsse. Durch den Punktgewinn festigen die Red Wings Platz vier in der starken Atlantic Division und sind im Moment punktgleich mit den vor ihnen platzierten Tampa Bay Lightning.

Ebenfalls auf dem vierten Platz in ihrer Divison stehen die Oilers, knapp hinter den Los Angeles (zwei Spiele mehr als Edmonton) und knapp vor den ewigen Rivalen aus Calgary, die allerdings eine Partie weniger absolviert haben. Gegen die Chicago Blackhawks erzielte Leon Draisaitl nach nur 54 Sekunden zum 43. Mal das erste Tor des Spiels - und zog damit gleich mit Glenn Anderson, der in dieser Kategorie auf dem vierten Rang in der Oilers-Historie steht. 54 Spielminuten später schoss er auch noch das Siegtor: Beim Stand von 4:3 für die Gastgeber in Alberta - die Blackhawks hatten zwischenzeitlich einen nach 1:4-Rückstand aus ihrer Sicht mit zwei Treffern verkürzt - befreiten sich Cody Ceci und Zach Hyman aus der Zone der Oilers und ermöglichten damit Connor McDavid und Leon Draisaitl einen Zwei-gegen-Eins-Konter - den Leon Draisaitl per Direktabnahme abschloss. "Sie sind zwei außergewöhnliche Spieler, die sich solche Situationen selten entgehen lassen. Selbst bei Zwei-gegen-Vier sind sie schwer zu verteidigen", sagte Blackhawks-Coach Luke Richardsonnach dem Spiel über die spielentscheidende Szene. Danach konnten die Gäste aus Illinois - mit gezogenem Torwart - nur noch auf 4:5 aus ihrer Sicht verkürzen. 

Für die Edmonton Oilers war es der dritte Sieg hintereinander, für die Chicago hingegen die achte Pleite in Folge.

Tim Stützle konnte bei der 1:3-Heimniederlage seiner Ottawa Senators gegen die New York Rangers kaum Akzente setzen. Nico Sturm steht bei den San Jose Sharks weiter auf der Verletztenliste und kam bei deren Gastspiel in Toronto nicht zum Einsatz. In der Partie traf Mitch Marner 71 Sekunden vor dem Ende zum 3:1-Endstand für die Maple Leafs ins leere Tor der Sharks. Damit hat Marner, der aus dem Großraum Toronto stammt und seit Kindertagen Leafs-Fan ist, auch im 18. Spiel hintereinander gepunktet und den Rekord für den längsten Scoring Streak in der mehr als 100jährigen Geschichte des Teams egalisiert. Er liegt nun gleichauf mit Darryl Sittler (1977-78) und Eddie Olczyk (1989-90).

Abseits des Spielgeschehens wurde bekannt, dass Kris Letang bei auf Weiteres nicht mehr für die Pittsburgh auf das Eis gehen kann. Der 35jährige Verteidiger erlitt einen leichten Schlaganfall und muss zunächst eingehend untersucht werden. Er klagte über Migräne-ähnliche Symptome und kontaktierte das medizinische Personal der Penguins, das ihn sofort ins Krankenhaus schickte. wo dann der wahre Grund für sein Unwohlsein festgestellt wurde. Deswegen musste er bei der 2:3-Heimniederlage gegen die Carolina Hurricanes kurzfristig aus dem Kader genommen werden. 

Gute Besserung, Tanger!


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Boston Bruins stellen NHL-Rekord auf
JJ Peterka punktet bei viertem Sabres-Sieg in Folge, Moritz Seider gewinnt mit den Red Wings gegen die Sharks und Nico Sturm

Kris Letang schießt die Pittsburgh Penguins bei seiner Rückkehr zum Sieg in einem wilden Spiel gegen die Florida Panthers....

"Stammer-Time" in Vancouver
Tim Stützle punktet doppelt bei Ottawas Sieg über die Penguins, Nico Sturm leitet das Siegtor für die Sharks ein

Einen 5:4-Heimsieg nach Verlängerung feiern die Ottawa Senators gegen den fünfmaligen Meister, die San Jose Sharks gewinnen mit 5:3 gegen die Dallas Stars....

Draisaitl verbucht Saisonvorlagen Nummer 43 und 44
Edmonton siegt weiter, Niederlagen für Detroit, Buffalo und Seattle

Die Edmonton Oilers feierten den vierten Sieg in Folge, während ein starker Moritz Seider die Shootout-Niederlage der Detroit Red Wings nicht verhindern kann....

Moritz Seider und Tim Stützle punkten
Vier Spiele mit deutscher Beteiligung - vier Niederlagen

Das deutsche Duell zwischen Tim Stützle und Thomas Greiss fällt aus, da Jordan Binnington im Tor der St. Louis Blues den Vorzug erhält. Die Blues fahren Sieg Nummer ...

Boston Bruins erstmals zuhause ohne Punkte
Moritz Seider gegen Toronto erneut mit starker Leistung, Tim Stützle gewinnt mit den Senators

JJ Peterka kam für die Buffalo Sabres erneut nicht zum Einsatz, ebenso wie Philipp Grubauer für die Seattle Kraken. Thomas Greiss kann die Niederlage der St. Louis B...

Connor McDavid markiert bereits 35. Saisontreffer und 79. Scorerpunkt
Draisaitl trifft bei Oilers-Erfolg, Sturm verliert mit San Jose

Die Edmonton Oilers feiern einen wichtigen Sieg im Kampf um die Playoffs, Nico Sturm unterliegt mit San Jose im kalifornischen Duell gegen Los Angeles und Toronto ge...

Nico Sturm erzielt zehntes Saisontor
Moritz Seider glänzt mit vier Assists gegen Winnipeg, Philipp Grubauer mit starker Leistung gegen Buffalo

Die Red Wings führen schnell mit drei Toren, dann holen die Jets auf - ehe Mo Seider eine ganz wichtige Vorlage leistet....

Jetzt streamen
Die NHL live mit Sky

NHL Hauptrunde

Sonntag 29.01.2023
Florida Panthers Florida
4 : 3
Boston Bruins Boston
Ottawa Senators Ottawa
5 : 0
Montréal Canadiens Montréal
Winnipeg Jets Winnipeg
0 : 4
Philadelphia Flyers Philadelphia
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
5 : 2
Los Angeles Kings Los Angeles
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
4 : 6
San Jose Sharks San Jose
New York Islanders NY Islanders
2 : 1
Vegas Golden Knights Vegas
Minnesota Wild Minnesota
3 : 2
Buffalo Sabres Buffalo
Edmonton Oilers Edmonton
7 : 3
Chicago Blackhawks Chicago
Anaheim Ducks Anaheim
2 : 1
Arizona Coyotes Arizona
Seattle Kraken Seattle
3 : 1
Columbus Blue Jackets Columbus
Toronto Maple Leafs Toronto
5 : 1
Washington Capitals Washington
Carolina Hurricanes Carolina
4 : 1
Boston Bruins Boston
Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter