Jetzt aber: Heatley geht nach San Jose

Joe Thornton: Vorrunden-Primus und Playoff-NieteJoe Thornton: Vorrunden-Primus und Playoff-Niete
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nun hat es

also doch geklappt mit dem Tauschgeschäft um Dany Heatley: Nachdem bereits am

Donnerstagnacht Meldungen über einen Wechsel Heatleys nach San Jose kursierten,

die sich als falsch herausstellten, folgte gestern Nacht eine erneute Meldung.

Heatley wechselt demnach zwar wie ursprünglich gemeldet tatsächlich nach San

Jose, ein Dreieckstausch mit den Los Angeles Kings aber blieb aus. Stattdessen

erhielten die Ottawa Senators im Tausch für Heatley die Stürmer Jonathan

Cheechoo und Milan Michalek sowie das Zweitrundendraftrecht der Sharks für

2010.

 

Im Streit

um die neuen Besitzrechte an den Phoenix Coyotes hat sich dagegen keine

Entscheidung gefunden. Der zuständige Insolvenzrichter Redfield T. Baum hat am

gestrigen Samstag keine Entscheidung verkündet und sich weitere Bedenkzeit

erbeten. In der Zwischenzeit nahm das Team am Samstag das Trainingslager in

Angriff. Zu diesem erschien allerdings Trainer Wayne Gretzky nicht; auch in

seinem Fall sind zunächst noch Vertragsangelegenheiten zu klären. (Patrick

Bernecker)