Jarome Iginla erreicht Meilenstein-Rieder mit zwei VorlagenDer Montag in der NHL

Das 600. Tor gelang Jarome Iginla vergangene Nacht. (Foto: Imago)Das 600. Tor gelang Jarome Iginla vergangene Nacht. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein besonderes Jubiläum feierte Jarome Iginla in der Vergangenen Nacht, der 38-jährige erzielte das 600. Tor seiner NHL-Karriere. Damit ist er erst der 19. Spieler in der NHL Geschichte, der diesen Meilenstein erreichen konnte. Iginla gewann mit den Colorado Avalanche 4:1 gegen Christian Ehrhoff und die LA Kings. Los Angeles ist übrigens das siebte Team, gegen das Iginla in seiner Karriere mindestens 30 Tore geschossen hat.

In seiner 19-jährigen Karriere erzielte Iginla bisher 1.247 Punkte (600 Tore, 647 Vorlagen) in 1.432 Spielen. Der Kanadier spielte fast 16 Jahre für die Calgary Flames, bevor er in der Saison 201213 zu den Pittsburgh Penguins getradet wurde. Dort beendete er allerdings nur die Saison und schloss sich anschließend für eine Saison den Boston Bruins an. Seit zwei Jahren spielt er nun bei den Colorado Avalanche. Iginla ist einer der besten Spieler aller Zeiten, der bisher keinen Stanley Cup gewinnen konnte, in seiner Karriere spielte er bisher nur 81 Playoff-Spiele. Sein größter Erfolg ist der Gewinn der Goldmedaille bei den olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver.


Erlebe die NHL Live und hautnah - Die Hockeyweb NHL Leser-Reise

In Vancouver konnten Tobias Rieder und die Arizona Coyotes gestern Nacht einen wichtigen Sieg im Kampf um die Playoff-Plätze einfahren. Der deutsche Nationalspieler legte zwei Treffer beim 3:2 Sieg der Coyotes auf. Rieder hat nun 23 Punkte in dieser Saison (8 Tore, 15 Vorlagen), damit stellt er seine bisherige Bestmarke aus der letzten Saison (72 Spiele, 13 Tore, 8 Vorlagen, 21 Punkte) bereits zur Hälfte der Saison ein. Das Team aus Arizona befindet sich mitten im Playoff-Rennen. Derzeit liegen sie auf Platz zwei der Pacific Division. Allerdings kann auch sehr schnell wieder nach unten gehen, 42 Punkte hat Arizona aktuell, die Vancouver Canucks liegen auf Platz vier (außerhalb der Playoff-Plätze) mit 39 Punkten. Los Angeles marschiert vorn mit 52 Punkten. Auch die Edmonton Oilers haben noch berechtigte Chancen auf die Playoffs. Das Team um Leon Draisaitl befindet sich zwar auf dem letzten Platz der Division, allerdings fehlen ihnen nur fünf Punkte auf die Coyotes. Gestern Nacht gewannen die Oilers mit 1:0 (in Overtime) gegen die Carolina Hurricanes.

Vorschau auf das Stanley Cup-Finale
Mission Titelgewinn: Tampa Bay Lightning scheint unaufhaltsam

In der Endrunde 2019 hat Tampa Bay Lightning als punktbestes Team der Regular Season kläglich versagt. Das wollen die Bolts nun offenbar mit aller Macht wettmachen....

Spiel 1 der Finalserie am Samstag
Anthony Cirelli schießt Tampa Bay Lightning ins Stanley Cup-Finale

Die Bolts behalten die Nerven und revanchieren sich für die Overtime-Niederlage in Spiel 5. Für die New York Islanders ist die Saison damit beendet....

Wer gewinnt den Stanley Cup 2020?
Exklusiver Quotenboost auf den Stanley Cup Sieger 2020

Im Finale um den Stanley Cup treffen die Dallas Stars als Sieger der Western Conference auf die Tampa Bay Lightning aus der Eastern Conference....

Eberle gelingt der Siegtreffer in der Overtime
Nervenstarke Islanders wenden Playoff-Aus vorerst ab

Die New York Islanders haben das vorzeitige Playoff-Aus mit einem 2:1-Sieg nach Verlängerung gegen Tampa Bay abgewendet. Torhüter Semyon Varlamov und Jordan Eberle s...

Überzahl-Tor in der Verlängerung
Denis Gurianov schießt die Dallas Stars ins Stanley Cup-Finale

Bis vier Minuten vor Schluss der regulären Spielzeit führten die Vegas Golden Knights – wurden dann aber von den äußerst effizienten Dallas Stars bestraft....

Spiel 4 in 12 Sekunden gedreht
Tampa Bay Lightning stößt die Tür zum Stanley Cup-Finale weit auf

Mit einem Doppelschlag drehen die Bolts Spiel 4 des Eastern Conference Finals gegen die New York Islanders und machen damit einen großen Schritt Richtung Finale. ...

Khudobin lässt Vegas mit 32 Saves verzweifeln
Dallas nach erneutem Sieg dicht vor Stanley Cup Finale

Die Dallas Stars stehen nach dem knappen 2:1-Erfolg mit einem Bein im Stanley Cup Finale. Die Vegas Golden Knights schaffen es erneut nicht ihre Überlegenheit in zäh...