Islanders siegen im Derby

Islanders siegen im DerbyIslanders siegen im Derby
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem 5:3 Sieg gegen die New York Rangers beendeten die New York Islanders ihre Negativserie.
Ausgerechnet gegen den Stadtrivalen konnten die Islanders erstmals nach sechs Spielen wieder gewinnen. Die Treffer markierten Mike Sillinger (2), Miroslav Satan, Viktor Kozlov und Brendan Witt.
Das Team von Ted Nolan erwischte den besseren Start in die Partie und ging nach fünfeinhalb Minuten durch Miroslav Satan in Führung. Kurze Zeit später glichen die Rangers jedoch durch Martin Straka aus, der Rick DiPietro mit einem trockenen Handgelenkschuss keine Chance ließ. Ein Traumtor führte dann zur 2:1 Führung für die Rangers. Eine Kombination über Mikael Nylander und Martin Straka verwerte Jaromir Jagr für die Blueshirts. Brendan Witt konnte jedoch kurz vor Drittelende den Ausgleich für die Islanders erzielen.
Das Mitteldrittel verlief schließlich ruhiger. Lediglich Mike Sillinger konnte mit seinem ersten Treffer des Abends die Isles erneut in Führung bringen. Die übrigen Chancen machten die guten Schlussmänner, Rick DiPietro und Henrik Lundqvist, zunichte.
Die Anfangsphase des Schlussabschnitts hatte es dann allerdings in sich. Bereits nach 42 Sekunden glich Brendan Shanahan mit Saisontreffer 24 für die Rangers aus, doch innerhalb von 27 Sekunden entschieden die Islanders das Spiel. Zunächst traf Viktor Kozlov nach 5:17 zur erneuten Führung, die Mike Sillinger mit seinem zweiten Treffer 27 Sekunden später auf 5:3 ausbaute. Die Rangers waren geschlagen und mussten erstmal nach vier Spielen wieder als Verlierer das Eis verlassen.
Für die Islanders scheint der Madison Square Garden indes ein gutes Pflaster zu sein, denn es war bereits der dritte "Auswärtserfolg" gegen den Stadtrivalen in der laufenden Saison. (Dennis Kohl)