Islanders: Butch is back

Lesedauer: ca. 1 Minute

Drei Jahre nach seiner Entlassung als Cheftrainer ist Butch Goring zu den New York Islanders zurückgekehrt. Goring, der in der letzten Saison mit den Krefeld Pinguinen die DEL-Meisterschaft feiern konnte, war im Laufe der Saison in Krefeld entlassen worden, nachdem das von ihm zusammengestellte Team nicht annähernd an die Erfolge des Vorjahres anknüpfen konnte. Am 5. Januar wurde Gorings Vertrag in Krefeld endgültig aufgelöst. Goring wird bei den Islanders in den Trainerstab mit eingebunden und soll Cheftrainer Steve Stirling assistierend zur Seite stehen. Als Spieler konnte Goring vier Stanley-Cup Siege mit den Islanders feiern. "Es ist schön, dass Butch wieder da ist", erklärte Islanders Manager Mike Milbury am Sonntagabend in einem ersten kurzen Statement. "Er ist bei uns ein sehr gern gesehener Mensch und immmer willkommen", so Milbury weiter. Auch Goring selbst macht keinen Hehl aus seiner Freude über die Rückkehr zum NHL-Team: "Ich kann gar nicht sagen wie glücklich ich bin, wieder ein Teil der Islanders zu sein." Goring soll zunächst als "eye in the sky" fungieren und die Spiele von der Tribüne aus verfolgen, um Stirling von dort wichtige Eindrücke zu vermitteln. (Foto: hockey-press.de)

Nationaltorhüter unterzeichnet Sechsjahresvertrag und kassiert 35,4 Millionen US-Dollar
Grubauer wechselt überraschend zu den Seattle Kraken

Phillip Grubauer konnte sich mit Colorado nicht über einen neuen Vertrag einigen und unterzeichnete nun als Free Agent einen lukrativen Vertrag bei den Seattle Krake...

Ovechkin verlängert um fünf Jahre in Washington
Vegas tauscht Fleury zu den Chicago Blackhawks

Kurz vor Beginn des Free Agent Marktes wurde mit Marc-Andre Fleury der Vezina Tropy Gewinner der abgelaufenen Saison überraschend nach Chicago getauscht. Alex Ovechk...

Michigan-Trio schreibt Geschichte
Draft 2021: Owen Power an Nummer Eins von den Buffalo Sabres gezogen

Luke Hughes wurde an vierter Position von den New Jersey Devils gezogen und wird nun womöglich Teamkollege seines Bruders Jack....

Kadertiefe und charakterliche Eigenschaften haben Priorität
Seattle Kraken setzen auf durchdachten Kader

Die Seattle Kraken haben im Expansion Draft ihr erstes Team ausgewählt und nahmen dabei Abstand von den ganz großen Namen wie Carey Price und Vladimir Tarasenko....

Expansion Draft
Die Angst vor dem Kraken

Heute nacht wird sich entscheiden, wer nach dem Expansion-Draft sein aktuelles Trikot gegen ein Neues der Seattle Kraken eintauschen darf - oder vielleicht auch muss...

Personalentscheidungen in der NHL
Duncan Keith wechselt zu den Edmonton Oilers, Pekka Rinne beendet seine Karriere

Finalist Montreal Canadiens hat die Weichen für die Zukunft gestellt und Erfolgstrainer Dominique Ducharme mit einem Drei-Jahres-Vertrages ausgestattet....

"Mission Titelverteidigung" erfolgreich
Tampa Bay Lightning gewinnt zum zweiten Mal nach 2020 den Stanley Cup

Rookie Ross Colton erzielt das entscheidende Tor beim 1:0-Sieg in Spiel 5 gegen die Montreal Canadiens. Bolts-Torwart Andrej Vasilevskiy wird als bester Spieler der ...