Igor Larionow tritt zurück

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Igor Larionow (43) setzt seiner Karriere nach 24 Jahren ein Ende. Der älteste NHL-Stürmer der Saison entschied sich nach dem Playoff-Aus des Titelverteidigers New Jersey zum Rücktritt. Einen vierten Stanley-Cup-Sieg hatte sich der Russe zum Ziel gesetzt, bis die Philadelphia Flyers seine Pläne durchkreuzten. 1071 Spiele bestritt der russische Center in der NHL; die wichtigsten Erfolge auf Clubebene feierte Larionow zwischen 1995 und 2003 in Detroit. Larionow war der letzte Vertreter des einstigen sowjetischen Superblocks. Als Mittelstürmer holte er mit Krutow, Makarow, Kasatanow und Fetisow mehrere Weltmeistertitel und zwei Olympiasiege (1984, 88).

Der Russe wird voraussichtlich im Dezember in seiner Heimat ein Abschiedsspiel bestreiten. (hockeyfans.ch)