Huet überzeugt

Alex Ovechkin schießt sein 50. TorAlex Ovechkin schießt sein 50. Tor
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim Spiel der Washington Capitals gegen New Jersey zeigte

Neu-Goalie Cristobal Huet sogleich, dass er im Kampf um die Play-offs

eine Verstärkung sein kann.

 Der Franzose entschärfte beim

4:0-Erfolg alle 18 Schüsse und feierte somit einen Einstand nach Maß.

Auch Sergei Fedorov fügte sich mit einem Assists zum Debüt gut ein.

Alexander Semin gelang der 20. Saisontreffer. + + + Montreals Torhüter

Carey Price scheint offenbar mit dem Druck als Nummer eins gut umgehen

zu können. Beim 6:2-Sieg gegen Buffalo stoppte die Torhüterhoffnung der

Habs 31 Schüsse. Mann des Abends war jedoch ohne Zweifel Tomas Plekanec

mit drei Treffern und einer Beihilfe. + + + Dank Brent Burns kamen die

Minnesota Wild zu einem knappen 3:2-Sieg gegen die Florida Panthers.

Der Verteidiger der Wild erzielte ein Tor selbst und bereitete ein

weiteres vor. + + + Eine erneute Schlappe setzte es für die Detroit Red

Wings beim 2:3 gegen San José. Devin Setoguchi traf doppelt für die

Sharks, wobei der Siegtreffer indes kurios war. Der Puck flog ins Netz

hinter das Tor, doch die Unparteiischen ließen weiterspielen. Setoguchi schaltete am schnellsten und erzielte seinen zweiten Treffer des Abends. + + + Eine 2:3-Niederlage nach Verlängerung mussten die Toronto Maple Leafs in Tampa einstecken. Dan Boyle gelang nach 2:02 Minuten der Siegtreffer für die Lightning. + + + Mit dem selben Ergebnis hielten die Columbus Blue Jackets die Vancouver Canucks in Schach. Auf Seiten der Jackets hieß der Held Jason Chimera, der nach 1:07 Minuten der Verlängerung erfolgreich war. + + + Mit 3:1 schlugen die Anaheim Ducks dagegen die Calgary Flames. Mathieu Schneider, Scott Niedermayer und Teemu Selänne trafen für die Ducks, Dion Phaneuf gelang der einzige Treffer für die Flames. (Dennis Kohl)