Huba Sekesi zum Spieler der Woche gewähltDie Deutschen in den nordamerikanischen Juniorenligen

Lesedauer: ca. 4 Minuten

WHL

Leon Draisaitl – Prince Albert Raiders (Sp: 16 T: 7 A: 13 P: 20)
Maximilian Kammerer – Regina Pats (Sp: 13 T: 0 A: 2 P: 2)
Andreas Eder – Vancouver Giants (Sp: 16 T: 2 A: 2 P: 4)
Markus Eisenschmid – Medicine Hat Tigers (Sp: 13 T: 2 A: 1 P: 3)

Nach 16 Spielen stehen für Leon Draisaitl sieben Tore und 13 Assists zu Buche. Der gebürtige Kölner steht mit dieser Ausbeute auf Platz 18 der WHL-Scorerliste. Außerdem ist er Topscorer der Prince Albert Raiders.

Etwas weniger Punkte hat Maximilian Kammerer mit seinen Regina Pats eingefahren. In 13 Spielen sammelte der Stürmer zwei Vorlagen. Einen der Assistpunkte verbuchte der Düsseldorfer gegen Prince Albert, auch wenn die Pats mit 1:3 unterlagen.

Der zweite deutsche Rookie in der Western Hockey League ist Andreas Eder bei den Vancouver Giants. Der Düsseldorfer schoss in seinen bisherigen 16 Spielen gleich zwei Tore und zwei Assists. Die Treffer erzielte Eder übrigens auf einer acht Spiele andauernden Auswärtstour.

Für die Medicine Hat Tigers traf Markus Eisenschmid zweimal und gab eine Vorlage.

QMJHL

Marvin Cüpper – Shawinigan Cataractes
Marco Sedlar – Charlottetown Islanders (Sp: 2 T: 2 A: 0 P: 2)

Marco Sedlar hat erst sechs Spiele bestreiten können. „Ich war verletzt und bei den letzten Spielen hat der Trainer dann die Reihen so gelassen, weil wir gut gespielt hatten. Aber jetzt bin ich einsatzbereit“, berichtet er.

Eine harte Saison muss bisher Marvin Cüpper hinnehmen. In zwölf Spielen kassierte der Berliner 39 Tore. Erst ein Sieg steht auf Cüppers Rechnung.

OHL

Nickolas Latta – Sarnia Sting (Sp: 15 T: 12 A: 6 P: 18)
Dominik Kahun – Sudbury Wolves (Sp: 1 T: 0 A: 1 P: 1)
Tim Bender – London Knights (Sp: 0 T: 0 A: 0 P: 0)

Neu in der Ontario Hockey League ist seit dieser Woche Tim Bender. Der Verteidiger wechselt vom EHC Red Bull München nach Ontario. Bereits vor der Saison zogen die Knights den gebürtigen Mannheimer an 118. Stelle des CHL Import Drafts. Sein erstes Spiel wird Bender voraussichtlich im Heimspiel gegen die Sudbury Wolves bestreiten.

Dann trifft der Mannheimer auf die Mannschaft von Dominik Kahun, doch leider ist dieser noch weiterhin mit seiner Verletzung am Schlüsselbein draußen. Doch sollte es nach dieser Woche wieder zurück aufs Eis gehen für ihn.

Nickolas Latta ist drauf und dran, zu seiner punktbesten Saison zu kommen. Bereits nach 15 Spielen hat Latta zwölf Tore auf seinem Konto. Zum Vergleich:  In der letzten Saison kam Latta in 58 Spielen auf 17 Tore. Der bisherige Höhepunkt war sicher der Hattrick im Spiel gegen die Barrie Colts, auch wenn Sarnia mit 5:7 verlor.

USHL

Marcel Kurth – Des Moines Buccaneers (Sp: 8 T: 1 A: 0 P: 1)
Frederik Tiffels – Muskegon Lumberjacks (Sp: 11 T: 3 A: 2 P: 5)
Janik Möser – Muskegon Lumberjacks (Sp: 12 T: 0 A: 2 P: 2)

Sein einziges Tor schoss Marcel Kurth gegen die Auswahl der USA zum 1:0. In den anderen sieben Spielen blieb Kurth ohne Punkte. Die Des Moines Buccaneers liegen auf dem sechsten Platz der Western Conference.  Etwas besser läuft es für die beiden Lumberjacks. Frederik Tiffels hat in elf Spielen drei Tore und zwei Assists gesammelt. Janik Möser kommt in zwölf Spielen auf zwei Assists.

GMHL (Greater Metro Junior A Hockey League)

Maximilian Deichstetter – Temiscaming Titans (Sp: 10 T: 2 A: 2 P: 4)
Christian Huber – Orangeville Americans (Sp: 14 T: 1 A: 2 P: 3)
Tom Goldmann – Toronto Attack (Sp: 13 T: 0 A: 1 P: 1)

Nach zehn Spielen hat Maximilian Deichstetter bereits zwei Tore und zwei Vorlagen und ist auf einen guten Weg, seine Bestmarke von acht Punkten aus der letzten Saison zu verbessern.  Rookie Christian Huber hat in 14 Spielen ein Tor und zwei Assists gesammelt.  Rookie-Kollege Tom Goldmann, der aus Voerde stammt, absolvierte 13 Spiele für Toronto Attack.

NAHL (North American Hockey League)

Huba Sekesi – Bismarck Bobcats (Sp: 13 T: 4 A: 4 P: 8)
Lukas Laub – Odessa Jackalopes (Sp: 20 T: 5 A: 5 P: 10)
Parker Tuomie – Wenatchee Wild (Sp: 15 T: 5 A: 11 P: 16)
Lennart Palausch – Aberdeen Wings (Sp: 12 T: 2 A: 3 P: 5)
Erik Gollenbeck – Aberdeen Wings (Sp: 11 T: 2 A: 0 P: 2)
Denis Shevyrin – Minnesota Magicians (Sp: 10 T:0 A: 1 P: 1)
Dominik Tiffels – Minnesota Wilderness (Sp: 14 T: 1 A: 4 P: 5)

Huba Sekesi wurde in dieser Woche zum „Spieler der Woche” der Central Divison gewählt. Diese Auszeichnung bekam Sekesi aufgrund von vier Punkten, die er in zwei Spielen erreichte. Darunter waren zwei Game-Winning Goals.

In Aberdeen spielen Lennart Palausch und Erik Gollenbeck. Lennart Palausch hat in zwölf Partien zwei Tore und drei Assists verbucht. Sein Teamkollege Erik Gollenbeck kommt in elf Spielen auf zwei Tore.

Topscorer seines Teams ist Lukas Laub. Mit zehn Punkten liegt er nach 20 Spielen auf Platz eins der Odessa Jackalopes. Fünf Tore und fünf Assists stehen auf seinem Konto. Odessa hat 16 Spiele verloren und nur vier gewonnen und liegt damit auf dem letzten Platz der South Division.

Fast genauso gut läuft es für Parker Tuomie. In 15 Spielen kommt er auf fünf Tore und elf Assists und ist damit zusammen mit Troy Loggins Topscorer des Teams. Seine Mannschaft, die Wenatchee Wild, liegen ebenfalls auf den letzten Platz. Fünf Siege und acht Niederlagen sprechen für sich.

Dominik Tiffels, der Bruder von Frederik, kam für die Minnesota Wilderness auf 14 Spiele und schoss ein Tor und legte vier Treffer vor. Denis Shevyrin hat es in zehn Spielen auf einen Assist gebracht.

Vorschau auf das Stanley Cup-Finale
Mission Titelgewinn: Tampa Bay Lightning scheint unaufhaltsam

In der Endrunde 2019 hat Tampa Bay Lightning als punktbestes Team der Regular Season kläglich versagt. Das wollen die Bolts nun offenbar mit aller Macht wettmachen....

Spiel 1 der Finalserie am Samstag
Anthony Cirelli schießt Tampa Bay Lightning ins Stanley Cup-Finale

Die Bolts behalten die Nerven und revanchieren sich für die Overtime-Niederlage in Spiel 5. Für die New York Islanders ist die Saison damit beendet....

Wer gewinnt den Stanley Cup 2020?
Exklusiver Quotenboost auf den Stanley Cup Sieger 2020

Im Finale um den Stanley Cup treffen die Dallas Stars als Sieger der Western Conference auf die Tampa Bay Lightning aus der Eastern Conference....

Eberle gelingt der Siegtreffer in der Overtime
Nervenstarke Islanders wenden Playoff-Aus vorerst ab

Die New York Islanders haben das vorzeitige Playoff-Aus mit einem 2:1-Sieg nach Verlängerung gegen Tampa Bay abgewendet. Torhüter Semyon Varlamov und Jordan Eberle s...

Überzahl-Tor in der Verlängerung
Denis Gurianov schießt die Dallas Stars ins Stanley Cup-Finale

Bis vier Minuten vor Schluss der regulären Spielzeit führten die Vegas Golden Knights – wurden dann aber von den äußerst effizienten Dallas Stars bestraft....

Spiel 4 in 12 Sekunden gedreht
Tampa Bay Lightning stößt die Tür zum Stanley Cup-Finale weit auf

Mit einem Doppelschlag drehen die Bolts Spiel 4 des Eastern Conference Finals gegen die New York Islanders und machen damit einen großen Schritt Richtung Finale. ...

Khudobin lässt Vegas mit 32 Saves verzweifeln
Dallas nach erneutem Sieg dicht vor Stanley Cup Finale

Die Dallas Stars stehen nach dem knappen 2:1-Erfolg mit einem Bein im Stanley Cup Finale. Die Vegas Golden Knights schaffen es erneut nicht ihre Überlegenheit in zäh...