Hecht der Matchwinner gegen die Flyers

Hecht mit erstem SaisontorHecht mit erstem Saisontor
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jochen Hecht war beim 3:2 seiner Buffalo Sabres gegen die Philadelphia Flyers der entscheidende Mann.

Der Deutsche erzielte knapp drei Minuten vor dem Ende den Siegtreffer und sicherte seinem Team somit den Sieg. Das Spiel stand ganz im Zeichen der Rückkehr von Philadelphias Stürmer Daniel Briere, der vor der Saison aus Buffalo zu den Flyers gewechselt war. + + + Dank Nikolai Zherdev siegten die Columbus Blue Jackets mit 2:1 gegen die Los Angeles Kings. Zherdev legte zunächst den Treffer von Jiri Novotny auf, um anschließend nach 37 Sekunden des Schlussdrittels selbst für die Entscheidung zu sorgen. + + + Zu einem 4:2-Sieg in Pittsburgh kamen die New York Islanders. Rookie Blake Comeaus erster NHL-Treffer überhaupt war gleichzeitig das siegbringende Tor. Comeau verbuchte zudem einen Assists. + + + Mit 4:3 nach Verlängerung behielt unterdessen die Colorado Avalanche die Oberhand über die New York Rangers. Wojtek Wolski gelang nach 1:16 Minuten der Overtime das entscheidende Tor. In der regulären Spielzeit hatte Milan Hejduk bereits zwei Mal für die Avs getroffen. Für die Rangers war dies die mittlerweile siebte Niederlage in Folge gegen Colorado. + + + Ebenfalls in der Verlängerung setzten sich die Dallas stars in Calgary durch. Beim 3:2 gelang Mike Ribeiro der entscheidende Treffer in der Overtime. + + + Einen 3:1-Auswärtssieg feierten die New Jersey Devils in Edmonton. Patrik Elias, Brian Gionta und Defensivspezialist John Madden erzielten die Treffer für die Devils. Joni Pitkanen gelang der einzige Torerfolg für die Oilers. (Dennis Kohl)