Härtere Strafen für Schlägereien in der AHLRegeländerungen

Fights gehören in der AHL zum täglich Brot. (Foto: Imago)Fights gehören in der AHL zum täglich Brot. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wer sich in den nordamerikanischen Profiligen einen Faustkampf liefert, der muss in aller Regel nur fünf Minuten auf die Strafbank. Danach dürfen beide Kontrahenten wieder normal am Spielgeschehen teilnehmen. Nun kommt es in den Ligen unterhalb der NHL deutlich häufiger zu so genannten „Staged Fights“, also abgesprochenen Kämpfe zwischen zwei Spielern direkt nach einem Bully.

Diese Kämpfe möchte die AHL ab der kommenden Saison durch härtere Strafen einschränken. In der der Regeländerung heißt es nun: „Spieler die vor, während oder direkt nach dem Einwerfen des Pucks in eine Schlägerei geraten, erhalten eine Spieldauer-Disziplinarstrafe in Addition zur ausgesprochenen Strafe.“ Schlägereien, die sich aus dem Spielverlauf entwickeln, sind davon unberührt. Allerdings schaut die Liga nun auch hier genauer hin. Nach zehn Fights droht ein Sperre von einem Spiel, für jeden weiteren Fight. Ab dem 14. Kampf, wird der Spieler automatisch für zwei Spiele gesperrt.

Auch in Bezug auf Icings wurde eine kleine Änderung vorgenommen. Ab der kommenden Saison ist es der Mannschaft, die ein Icing verursacht hat, nicht mehr erlaubt eine Auszeit zu nehmen. Diese Taktik wurde oft von Coaches genutzt, um den eigenen Spielern eine kurze Pause zum Durchatmen zu geben.

Regeländerungen in der AHL waren in den letzten Jahren immer ein Indikator für kommende Regelanpassungen in der NHL. So wurden in der AHL die Drei-gegen-Drei Overtime (welche in der kommenden Saison auch in der DEL praktiziert wird) und das Hybrid Icing erfolgreich getestet, bevor es auch in der NHL eingeführt wurde.


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Tampa Bay und Colorado starten erfolgreich in Conference-Halbfinale
Sturm bleibt mit Titelfavorit Colorado weiter ungeschlagen

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning setzt im ersten Viertelfinal-Spiel ein Ausrufezeichen im Derby gegen die Florida Panthers. Die Colorado Avalanche hat viel Mühe ...

Fünf Serien gehen über die volle Distanz
New York Rangers und Calgary Flames ziehen nach sieben Spielen in die nächste Runde ein

Beide Mannschaften sorgten bei ihren Fans für deutlich erhöhten Herzschlag, denn sie setzten sich erst in der Overtime ihrer jeweils siebten Partien durch....

New York Rangers und Dallas Stars erzwingen siebtes Spiel
Hauptrunden-Sieger Florida Panthers gewinnt erstmals seit 1996 eine Playoff-Serie

Die Florida Panthers bezwingen die Washington Capitals in Spiel 6 nach Verlängerung und stehen im Conference-Halbfinale. Die New York Rangers und Dallas Stars gleich...

St. Louis Blues ziehen in die nächste Runde ein
Im siebten Himmel: Edmonton Oilers, Boston Bruins und Tampa Bay Lightning erzwingen Entscheidungsspiel

Connor McDavid führt die Oilers in den ultimativen Show-Down gegen die Los Angeles Kings....

Carolina Hurricanes siegen deutlich gegen Boston Bruins
Nach OT-Niederlage in Spiel 5: Edmonton Oilers stehen mit dem Rücken zur Wand

Die St. Louis Blues haben auf eigenem Eis die Chance auf den Einzug in die nächste Runde. ...

Florida und Calgary gelingt Serienausgleich, Pittsburgh dicht vor nächster Runde
Sturm steht nach Sweep mit Colorado bereits im Conference-Halbfinale

Die Colorado Avalanche siegen auch in Spiel 4 gegen die Nashville Predators und stehen als erstes Team im Conference-Halbfinale. Die Pittsburgh Penguins erzielen ern...

Serienausgleich auf eigenem Eis: Vier Teams nutzen Heimvorteil
Edmonton Oilers verlieren klar mit 0:4 bei den Los Angeles Kings

Auch die Boston Bruins, St. Louis Blues und Tampa Bay Lightning melden sich mit überzeugenden Siegen vor eigenem Publikum zurück....