Grubauer zum „Golden Goalie“ gewähltDie Deutschen in Nordamerika

Bei den Hershey Bears stand Philipp Grubauer nur beim Warmspielen auf dem Eis. Dafür wurde er in der ECHL als „Golden Goalie“ geehrt. (Foto: M. Richter)Bei den Hershey Bears stand Philipp Grubauer nur beim Warmspielen auf dem Eis. Dafür wurde er in der ECHL als „Golden Goalie“ geehrt. (Foto: M. Richter)
Lesedauer: ca. 4 Minuten

AHL

Marcel Müller – Toronto Marlies / Toronto Maple Leafs (T: 12, A: 25, P: 37)
Korbinian Holzer – Toronto Marlies / Toronto Maple Leafs (T: 1, A: 15, P: 16)
Justin Krueger – Charlotte Checkers / Carolina Hurricans (T: 1, A: 8, P: 9)

Die Charlotte Checkers müssen weiterhin auf ihren Verteidiger Justin Krueger verzichten. Er fällt auf unbestimmte Zeit mit einer „Upper Body“-Verletzung aus.

Im ersten Spiel der Woche gelangen Korbinian Holzer gegen die Hamilton Bulldogs gleich zwei Assists. Die erste Vorlage markierte er zur 3:2-Führung der Marlies, die andere zum 4:2-Siegtreffer. Alle drei AHL-Deutsche überstanden übrigens den alljährlichen „Clear Day“ in der AHL. Hier werden die Kader auf 22 Spieler reduziert.

Philipp Grubauer wurde am Sonntag für ein Spiel in die AHL berufen. Dort saß er allerdings nur auf der Bank der Hershey Bears und wurde am Montag direkt wieder in die ECHL geschickt.  

ECHL
 
Philipp Grubauer – South Carolina Stingrays/ Washington Capitals
Timo Pielmeier – Elmira Jackals / Albany Devils / New Jersey Devils

In der ECHL wurde im letzten Monat eine Abstimmung abgehalten, in der die Fans jedem Spieler eines jeden Teams ihre Stimme geben. Am Ende sind die meisten Stimmen dafür ausschlaggebend, das zwei Feldspieler zum „Silver Skater“ gewählt werden sowie der Torhüter zum „Golden Goalie“. Die Gewinner werden in speziell angefertigten Trikots auflaufen. Timo Pielmeier und Philipp Grubauer wurden beide in ihren Teams ausgewählt und Pielmeier trug das Trikot bereits bei der 1:3 Niederlage gegen Reading. Grubauer wird mit dem Trikot am kommenden Freitag gegen Greenville tragen.

Spielerisch stand Grubauer in allen drei Spielen der Woche im Tor. Im ersten Spiel gewann sein Team 5:2 und Grubauer hielt 32 Schüsse auf sein Tor. Das zweite Spiel verloren die Stingrays 1:2 in der Overtime und Philipp Grubauer parierte 29 Schüsse. Ebenfalls  1:2 verlor Grubauer mit seinem Team dann gegen die Gwinnett Gladiators. Dieses Mal hielt er 32 Schüsse. Das letzte Spiel der Woche musste der Goalie nach dem zweiten Drittel aussetzen. Bis zum Ende des zweiten Drittels hielt er seinen Kasten sauber und hielt 13 Schüsse. Nach dem Spiel sagte er den Medien: „In den Play-offs hätte ich das letzte Drittel gespielt. Ich bin am Wochenende wieder dabei.“

Vier Spiele bestritten die Elmira Jackals in der letzten Woche. Timo Pielmeier stand in nur einem dieser Spiele im Tor. Mit 1:3 verloren die Jackals gegen die Reading Royals. Pielmeier kassierte allerdings nur zwei Gegentreffer; beim Dritten war das Tor zugunsten eines sechsten Feldspielers leer.

WHL

Marcel Noebels – Portland Winterhawks / Philadelphia Flyers (T: 20, A: 32, P: 52)
Dominik Bittner – Everett Silvertips (T: 4, A: 13, P: 17)

Sieben Spiele vor Ende der Saison in der Western Hockey Leauge kommen die Everett Silvertips und ihr Deutscher Dominik Bittner immer besser in Fahrt. In zwei Spielen in dieser Woche gingen die Silvertips als Sieger vom Eis. Beim 4:0 über Seattle und 4:1 gegen Tri-City blieb Dominik Bittner allerdings ohne Punkt. Aktuell belegen die Silvertips Platz acht der Western Conference. Würden heute die Play-offs beginnen, wäre der Auftaktgegner kein anderer als die Portland Winterhawks und Marcel Noebels. Diese gewannen in der vergangen Woche zwei von drei Spiele. Marcel Noebels gelang dabei im zweiten Spiel gegen sein Ex-Team, die Seattle Thunderbirds, zwei Assists zum 3:1 sowie zum 4:2. Am Ende gewannen die Winterhawks 7:3.

QMJHL

Konrad Abeltshauser – Halifax Mooseheads / San Jose Sharks (T: 8, A: 35, P: 43)
Mirko Höfflin – Acadie-Bathurst Titans / Chicago Blackhawks (T: 17, A: 23, P: 40)

Dreimal war Mirko Höfflin für seine Titans auf Tore Jagd. Beim 6:3-Sieg über Cape Breton gab Höfflin die Vorlage zum 5:2. Im zweiten Spiel blieb er ohne Punkt. Im dritten Spiel klappte es dann auch mit den Toren. 4:3 gewannen die Titans gegen P.E.I. Mirko Höfflin schoss zwei Tore. Zuerst das 2:2 und dann das Game Winning Goal zum 4:3.

Die Halifax Mooseheads haben sich bereits für die Play-offs qualifiziert. In zwei Spielen bei den Rouyn-Noranda Huskies gab‘s eine 2:5-Niederlage sowie einen 4:3-Sieg nach Overtime.

OHL


Tom Kühnhackl – Niagara IceDogs/ Pittsburgh Penguins (T: 6, A: 21, P: 27)
Nickolas Latta – Sarnia Sting (T: 4, A: 3, P: 7)
Tobias Rieder – Kitchener Rangers / Edmonton Oilers (T: 38, A: 38, P: 76)
Mathias Niederberger – Barrie Colts
David Elsner – Sault Ste. Marie Greyhounds/ Nashville Predators (T: 7, A: 6, P: 13)
Sebastian Uvira – Oshawa Generals (T: 13, A: 9, P: 22)

Zwei Spiele bestritten die Barrie Colts und Mathias Niederberger. Das erste Spiel gewannen die Colts 5:3 gegen die Kitchener Rangers und Tobias Rieder. Niederberger hielt 35 Schüsse auf sein Tor. Bitter für Niederberger, nach 39 Sekunden schnappte sich Tobias Rieder einen Fehlpass hinter dem Tor und schoss Niederberger von hinten so an, dass der Puck ins Tor rutschte. Aufmerksame Zuschauer sahen ein leichtes Lächeln auf Niederbergers Gesicht, als Rieder jubelnd in Richtung Bank fuhr. Das zweite Spiel verloren die Colts 1:5 gegen die Oshawa Generals. Sebastian Uvira, blieb in Ddrei Spielen für seinen Generals ohne Punkt.

In zwei weiteren Spielen von Tobias Rieder und seinen Rangers konnte er zunächst bei der 5:8-Niederlage gegen die Sudbury Wolves zwei Assists beisteuern. Das dritte Spiel von Rieder war dann ein Vier-Punkte-Spiel. Zuerst schoss er das 1:1 selbst und gab danach die Vorlage zum 2:1-Führungstreffer. Das 3:1 ging dann erneut auf Rieders Kappe. Beim 5:1 zum Endstand gelang ihm dann der vierte Punkt der Nacht durch eine Vorlage.

Gleich zwei Spiele im zweistelligen Bereich feierten die Niagara Ice Dogs. Zunächst gab es aber einen 2:1-Sieg über die Sagniaw. Im zweiten Spiel folgte ein 10:3-Sieg über die Belleville Bulls. Kühnhackl gab zum 2:1-Führungstreffer einen Assist. Das dritte Spiel war dann ein 13:4 gegen die Erie Otters. Kühnhackl konnte seinem Team mit drei Assists weiterhelfen. Diese steuerte er zum 2:0, 3:0 sowie 5:2 bei. Teamkollege Ryan Strome kam auf fünf Tore und einen Assist.

Nickolas Latta kam nach seiner Schulterverletzung wieder ins Spiel. Bei zwei Spielen blieb er ohne Punkt. In nur einem Spiel für die Sault Ste. Marie Greyhounds konnte David Elsner keinen Punkt erzielen.

Vier Punkte bei knappem 6:5-Sieg gegen Anaheim
Edmonton weiter ungeschlagen dank Draisaitl-Gala

Nächster Sieg für Thomas Greiss und Moritz Seider mit den Detroit Red Wings. Nico Sturm bleibt mit Minnesota weiter ohne Niederlage und Philipp Grubauer muss dritte ...

Falscher Impfnachweis verstößt gegen Covid-Regeln
Evander Kane wird für 21 Spiele gesperrt

Evander Kane sorgt erneut für negative Schlagzeilen, nachdem er bereits das Trainingscamp und den Saisonstart verpasst hatte. ...

Grubauer nach fünf Gegentoren ausgewechselt
Seattle zahlt Lehrgeld gegen Philadelphia

Goalie Philipp Grubauer verliert mit Seattle 1:6 gegen Philadelphia, Matthews unterliegt bei seinem Comeback mit Toronto gegen die New York Rangers. Die St. Louis Bl...

Sky - das neue Zuhause der NHL
Leon Draisaitl & Tim Stützle exklusiv live auf Sky

Sky überträgt am Samstagabend um 19 Uhr zur besten Uhrzeit Tim Stützle und die Ottawa Senators gegen die New York Rangers. Deutsche Eishockeyfans dürfen sich also au...

Draisaitl mit drei Vorlagen bei McDavid-Hattrick
Starker Greiss führt Detroit zu erstem Saisonsieg

Detroit gewinnt dank 40 Paraden von Thomas Greiss und Teamkollege Moritz Seider erzielt bereits seinen dritten Assist. Philipp Grubauer verliert mit Seattle in der O...

Siegtreffer gelingt erst acht Sekunden vor Ende
Nico Sturm startet erfolgreich mit Minnesota in die Saison

Sowohl die Chicago Blackhawks als auch Philadelphia Flyers erkämpfen sich mit zwei späten Toren einen Punkt, gehen aber dennoch am Ende gegen die New Jersey Devils u...

Grubauer und Seattle mit erstem Franchise-Erfolg
Seider mit zwei Vorlagen bei NHL-Debüt

Tim Stützle siegt mit Ottawa gegen Toronto und steuert einen Assist bei. Moritz Seider gibt mit Detroit einen schon sicher geglaubten Sieg gegen Meister Tampa Bay au...