Grubauer ist ausgeschieden – Niederberger knapp geschlagenDie Deutschen in Nordamerika

Nach dem QMJHL-Titel spielt Konrad Abeltshauser mit den Halifax Mooseheads nun um den Memorial Cup. (Foto: Amanda Wicks)Nach dem QMJHL-Titel spielt Konrad Abeltshauser mit den Halifax Mooseheads nun um den Memorial Cup. (Foto: Amanda Wicks)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

AHL

Philipp Grubauer – Hershey Bears / Washington Capitals
Providence Bruins – Hershey Bears 2:2 (2:5, 4:5n.V.,5:1, 5:4, )

Mit einer 2:3-Niederlage im letzten Spiel der Play-off-Serie schieden die Hershey Bears gegen die Providence Bruins aus. Philipp Grubauer hielt 34 Schüsse auf sein Tor. Nach dem Ausscheiden der Bears ging es für Grubauer in die NHL, wo er im Training aushalf. Doch nachdem auch die Capitals raus waren, geht es nun in den Sommerurlaub. Dies ist übrigens das erste Mal seit zwei Jahren, dass Philipp Grubauer das letzte Saisonspiel auf dem Eis miterlebte. Im letzten Jahr war nach einer Handverletzung Schluss, davor das Jahr erkrankte er an Gelbfieber, so dass es auch dort nicht mit dem Saisonende klappte.

Korbinian Holzer – Toronto Marlies / Toronto Maple Leafs (3 Sp, 0 T, 0 A, 0 P)
Toronto Marlies – Rochester Americans 3:0 (6:3, 2:0, 3:2)
Toronto Marlies – Grand Rapids Griffins 1:2 (0:7, 4:2, 4:5)

Für das Ssebte Spiel der Toronto Maple Leafs gegen die Boston Bruins wurde Korbinian Holzer in die NHL berufen. Allerdings stand er bei der 4:5-Niederlage seines Teams nicht im Kader. Kurz danach ging es dann zurück in die AHL. Trotz des Ausfluges in die NHL stand Holzer bei allen drei Spielen der zweiten Play-off-Runde für die Marlies auf dem Eis. Gegen die erste Niederlage gegen die Grand Rapids Griffins konnte aber auch Korbinian Holzer nichts machen. Mit 7:0 gewannen die Griffins beim Heimauftakt der Marlies. Erst in Spiel zwei konnte Toronto mit 4:2 gewinnen. Holzer gab hierbei eine Vorlage zum entscheidenden Tor. Beim Auswärtsspiel in Spiel drei gab es dann erneut eine Niederlage. Dieses Mal ein 4:5.  Am Freitag geht es in die nächste Partie.

QMJHL

Konrad Abeltshauser – Halifax Mooseheads /San Jose Sharks (9 Sp. 7 Tore, 13 Assist, 20 Punkte)
Halifax Mooseheads – Saint John SeaDogs 4:0 (11:1, 2:1, 6:1, 6:1)
Halifax Mooseheads – Gatineau Olympiques 4:0 (7:0, 5:0, 4:2, 5:3)
Halifax Mooseheads – Rouyn-Noranda Huskies 4:0 (6:4, 5:4n.V., 3:2n.V, 9:6)
Halifax Mooseheads – Baie-Comeau Drakkar 4:1 (4:0, 4:3, 1:3, 7:4, 5:1)

Wie bereits berichtet stehen die Halifax Mooseheads mit Konrad Abeltshauser als Sieger der President Trophy, also der Meisterschaft der QMJHL, fest. Nach fünf Spielen feierten die Mooseheads im heimischen Stadion den Titel. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag flog das Team dann nach Saskatoon, wo der Memorial Cup ausgetragen wird. Dabei gingen die Mooseheads nicht wie sonst üblich mit einer Propeller-Mscheine auf Tour. Für das wichtige Finalturnier nahm das Team einen großen Flieger von Air Canada ins knapp 4000 Kilometer entfernte Saksatoon. Direkt nach der Landung wurden die Spieler von Kamerateams und Reportern in Beschlag genommen und mussten Interviews geben.

OHL

Mathias Niederberger – Barrie Colts
Kingston Frontenects – Barrie Colts 0:4 (1:3, 4:7, 2:4, 2:8)
Oshawa Generals – Barrie Colts 0:4 (3:4n.V., 1:4, 0:4, 2:4 )
Belleville Bulls – Barrie Colts 3:4 (3:2, 0.5, 4:5 n.V., 3:4 n.V. 3:1, 3:1, 1:3)
London Knights – Barrie Colts 4:3 (2:4, 4:1, 3:6, 4:6, 4:6, 5:4, 2:3)

Eine unglaublich knappe Finalserie legten die Barrie Colts gegen die London Knights hin. So waren die letzten beiden Partien der Serie an Brisanz kaum zu überbieten. In Spiel sechs sah es nach zwei Dritteln nach einem klaren Sieg für die London Knights aus. 0:4 lagen die Colts vor beginn der letzten 20 Minuten hinten. Doch die Colts setzten zur Aufholjagd an und glichen auf 4:4 aus, nur um dann nach eineinhalb Minuten in der Verlängerung das 4:5 zu kassieren und die Serie ausgleichen zu lassen. Die Moral der Colts war allerdings ungebrochen. So stand es im Finalen Spiel sieben nach zwei Dritteln 2:1 für London, ehe Mitchell Theoret 2:53 Minuten vor Ende den Ausgleich zum 2:2 erzielte. Die Colts machten weiter Druck und da kam es fast zur Führung. Ein Schuss prallte gegen die Latte und fiel nur auf die Linie. Kurz danach kam es noch schlimmer. 19:59 stand auf der Uhr, als Bo Horvat zum 3:2 für die London Knights einschob und somit die Serie für die Knights entschied. Für Mathias Niederberger war es das vorerst letzte Spiel in Nordamerika. Wie bereits bekannt wurde, wird er in der kommenden Saison in der DEL für Red Bull München als Back-Up auflaufen, wenn nicht ein Team aus Nordamerika ihn verpflichten möchte. Sein Vertrag hat eine Ausstiegsklausel.

NAHL (North American Hockey League)

Huba Sekesi – Jamestown Ironmen

Im finalen Turnier der NAHL stand Huba Sekesi mit den Jamestown Ironmen am vergangen Wochenende auf dem Eis. Dabei spielten die Ironmen drei Partien, welche sie allesamt verloren. Das erste Spiel gegen den späteren Meister Amarillo Bulls verlor man knapp mit 1:2 nach Verlängerung, Sekesi kassierte im letzten Drittel eine Zwei-Minuten-Strafe, woraus sich der 1:1-Ausgleich ergab. Spiel zwei gegen die Wenatchee Wild ging mit 2:5 verloren, auch hier war Sekesi bei einem Gegentor auf der Strafbank, dieses mal war es beim 0:2. Im letzten Spiel der Saison für Huba Sekesi gab es dann eine 3:4-Niederlage gegen die Bismark Bobcats. Huba Sekesi möchte sobald wie möglich für ein College auflaufen.


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Empfang in der Geburtsstadt
Stanley-Cup-Ehrung für Nico Sturm in Augsburg

Nico Sturm wurde am Samstag in seiner Geburts- und Heimatstadt Augsburg für den Gewinn des Stanley Cup geehrt worden. ...

Am Samstag, den 23.07. ist es soweit
Augsburg empfängt Nico Sturm und den Stanley Cup

Nico Sturm hat Augsburger Eishockeygeschichte geschrieben! Als erst fünfter Deutscher hat der gebürtige Fuggerstädter Ende Juni mit den Colorado Avalanche den Stanle...

Free Agent-Markt nimmt rasante Fahrt auf
Stanley Cup-Sieger Nico Sturm und Torwart Thomas Greiss mit neuen Arbeitgebern

Beide bleiben in der NHL, ziehen aber weiter nach Westen. Zudem gibt es einige spektakuläre Trades, die auch die Titel-Ambitionen der Oilers betreffen....

Zwei deutsche Talente vom EHC Red Bull München im Draft ausgewählt
NHL-Draft: Arizona Coyotes wählen Julian Lutz und Maksymilian Szuber als Draftpicks aus

Die Arizona Coyotes haben sich für die beiden deutschen Youngsters Julian Lutz in der zweiten Runde an 43. Position und Maksymilian Szuber in Runde 6 an 163. Stelle ...

Erstmals in der NHL-Geschichte zwei slowakische Spieler an erster und zweiter Stelle gezogen
Montreal Canadiens wählen Shootingstar Slafkovsky als Top-Draftpick aus

Die Montreal Canadiens sorgen beim NHL-Draft im heimischen Bell Center mit der Wahl von Juraj Slafkovsky für eine historische Nacht. Der als Favorit eingestufte Kana...

Saisonauftakt am 7. Oktober zwischen San Jose und Nashville in Prag
NHL veröffentlicht den Spielplan für die Saison 2022-23

Die National Hockey League hat am gestrigen Mittwoch den Spielplan der Saison 2022-23 veröffentlicht. Während die San Jose Sharks und Nashville Predators die Saison ...

Montreal Canadiens haben die erste Wahl
NHL Entry Draft 2022: Drei Anwärter für den Top Pick

Erstmals seit 1980 dürfen die Habs wieder als erstes NHL-Team bei einem Draft ihren Wunschspieler ziehen, lassen sich aber noch alle Optionen offen....