Grubauer führt Seattle Kraken zu 100. Franchise-ErfolgNationaltorhüter verzeichnet persönliche Saison-Bestleistung mit 35 Paraden

Philipp Grubauer im Tor der Seattle Kraken. (Foto: dpa/picture alliance/ASSOCIATED PRESS)Philipp Grubauer im Tor der Seattle Kraken. (Foto: dpa/picture alliance/ASSOCIATED PRESS)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nationaltorhüter Philipp Grubauer hat mit einer Fangquote von 94,6% und einem persönlichen Saison-Bestwert von 35 Paraden die Seattle Kraken zu einem 4:2-Erfolg bei den Calgary Flames geführt. Während Teamkollege Jared McCann mit einem Tor und einer Vorlage zum besten Spieler der Partie ausgezeichnet wurde, war auf der Gegenseite Andrei Kuzmenko mit zwei Toren der erfolgreichste Akteur. Damit bestätigte Seattle seine gute Verfassung und verkürzte nach dem dritten Erfolg aus den vergangenen vier Partien den Rückstand auf den letzten Wildcardrang, den aktuell die Nashville Predators (72 Punkte) belegen, auf sieben Punkte. Es war zudem ein historischer Erfolg für die jüngste NHL-Franchise, da es der 100. Sieg der Vereinsgeschichte war. Für das mit Seattle punktgleiche Calgary (67) endete hingegen eine Siegesserie von fünf Spielen.


Einen ungefährdeten 5:0-Sieg feierten die Colorado Avalanche gegen Ligaschlusslicht Chicago Blackhawks. Nathan MacKinnon war mit zwei Toren und zwei Vorlagen der Matchwinner für die Avs. Der Kanadier punktete damit auch im 30. Heimspiel der Saison und ist nun mit 105 Scorerpunkten zusammen mit Nikita Kucherov (Tampa Bay) gleichauf an der Spitze der NHL-Topscorerwertung. Colorados finnischer Schlussmann Justus Annunen, eigentlicher Backup, verzeichnete mit 37 Paraden den zweiten Shutout in Folge, nachdem er bereits am vergangenen Donnerstag seinen ersten Karriere-Shutout (ebenfalls gegen Chicago) feierte.  Lukas Reichel kam bei Chicago erneut nicht zum Einsatz, der er bei AHL-Club seine Form finden soll. 

Im Spitzenspiel der Atlantic Division feierten die Boston Bruins ein beeindruckendes 4:1 bei den Toronto Maple Leafs. Neben Torhüter Jeremy Swayman (97% Fangquote, 32 Paraden), gehörten die beiden Tschechen David Pastrnak (drei Vorlagen) und Doppeltorschütze Pavel Zacha zu den besten Spielern auf dem Eis. 

Im Topspiel der Eastern Conference behielten die Florida Panthers (88) mit 4:2 die Oberhand bei den New York Rangers (84) und sind aktuell das punktbeste Team der Liga. Sam Reinhart bescherte Florida mit seinen Saisontoren Nummer 43 und 44 den fünften Sieg hintereinander. 

Beim überraschenden 6:3-Erfolg der Columbus Blue Jackets gegen Meister Vegas Golden Knights avancierte Alexander Nylander mit seinem ersten Karriere-Hattrick zum Matchwinner. Der jüngere Bruder von Maple Leafs-Star William Nylander kam während eines Tauschgeschäfts erst am 22. Februar von den Pittsburgh Penguins nach Columbus und markierte bei seinen fünf Einsätzen bereits sechs Punkte (vier Tore, zwei Vorlagen). Die Vegas Golden Knights befinden sich nach der achten Niederlage aus den vergangenen zehn Spielen weiter in der Krise.

Den knappen 2:1-Penaltysieg gegen die Philadelphia Flyers hatten die St. Louis Blues ihrem Goalie Jordan Binnington mit 40 Paraden und drei gehaltenen Penaltys zu verdanken.

Die Ergebnisse von Montag, 04.03.2024 in der Übersicht:

Toronto - Boston 1:4 (0:2, 0:1, 1:1)
Philadelphia - St. Louis 1:2 n.P. (1:0, 0:1, 0:0, 0:0, 0:1)
New York Rangers - Florida 2:4 (1:0, 1:2, 0:2)
Columbus - Las Vegas 6:3 (2:2, 1:0, 3:1)
Colorado - Chicago 5:0 (2:0, 2:0, 1:0)
Calgary - Seattle 2:4 (0:1, 1:1, 1:2)

 


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Red Wings treffen noch zweimal auf die "Habs"
Ausblick vor dem Foto-Finish in der Eastern Conference

Fünf Teams sind noch in der Verlosung für die letzten beiden Endrunden-Plätze der Eastern Conference - Hockeyweb gibt einen Ausblick auf die nächsten Tage....

Verlagerung nach Salt Lake City wird immer konkreter
Spieler der Arizona Coyotes angeblich schon über Umzug informiert

​Es wird immer konkreter: Wie Sportsnet und ESPN melden, ist der Umzug der Arizona Coyotes nach Salt Lake City nur noch eine Formsache, denn: Die Spieler des NHL-Tea...

Sidney Crosby erreicht 1000-Assists-Marke
Detroit Red Wings verlieren nach Verlängerung in Pittsburgh

Die Penguins springen damit auf den letzten Wildcard-Platz, weil die Sabres den Erzrivalen aus Washington bezwingen....

Ohne Connor McDavid
Edmonton Oilers besiegen Meister Vegas Golden Knights

Mit einem Sieg gegen die Chicago Blackhawks wahren die St. Louis Blues ihre Chance auf die Play Offs....

Ryan Smith fragt per X bereits nach Teamnamen
Auf dem Weg nach Salt Lake City – Ende der Arizona Coyotes steht bevor

​Als Ryan Smith, der mit seiner Ehefrau Ashley Eigner des Basketball-Teams Utah Jazz in der NBA ist, am 8. April per X, dem einstigen Twitter fragte, welchen Namen s...

Maksymilian Szuber feiert NHL-Debüt
Detroit unterliegt im direkten Duell mit Washington - Buffalo nach Niederlage aus dem Rennen

An einem Spieltag mit viel Geschichte und vielen Geschichten fallen weitere Entscheidungen im Kampf um die letzten Play Off-Plätze....

Sprung auf den Wildcard-Platz
Detroit Red Wings besiegen Buffalo Sabres - und profitieren von Senators-Sieg

Tim Stützle muss wegen einer Verletzung pausieren, dennoch entführen die Sens zwei Punkte aus Washington. ...

Pittsburgh meldet Play Off-Ansprüche an
Niederlagen für die Ottawa Senators und die San Jose Sharks

Die Senators bezogen auf eigenem Eis eine 0:6-Klatsche gegen die Florida Panthers, die Sharks unterlagen bei den LA Kings....

New York Rangers gewinnen Derby gegen New Jersey Devils
Edmonton Oilers verlieren in Dallas, Seattle Kraken unterliegen in Los Angeles

Durch die Niederlage bei den LA Kings haben die Seattle Kraken nun auch rechnerisch keine Chance mehr, die Play Offs zu erreichen....