Greiss wechselt zu den Detroit Red WingsZweijahresvertrag für den deutschen Torhüter

Thomas Greiss spielt in Zukunft im Trikot der Detroit Red Wings  (picture alliance / ASSOCIATED PRESS )Thomas Greiss spielt in Zukunft im Trikot der Detroit Red Wings (picture alliance / ASSOCIATED PRESS )
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nationaltorhüter Thomas Greiss hat nur einen Tag nach Eröffnung der Free Agency mit den Detroit Red Wings einen neuen Verein gefunden. Der 34-jährige einigte sich auf einen Zweijahresvertrag, der ihm jährlich 3,6 Millionen US-Dollar einbringt. Seit der Spielzeit 2015/16 trug Greiss das Trikot der Islanders, die seinen Dreijahresvertrag, der ihm jährlich 3,3 Millionen Dollar bescherte, nicht verlängerten und den gebürtigen Füssener somit als Free Agent ziehen ließen. In der abgelaufenen Saison kam der Deutsche in 31 Partien zum Einsatz, die er mit 2,74 Gegentoren pro Spiel und einer Fangquote von 91,3 Prozent absolvierte. In der Preseason spielte er viermal  und überzeugte mit 2,02 Gegentoren pro Spiel und einer Fangquote von 92,9 Prozent. In Detroit trifft er mit Moritz Seider auf einen weiteren Deutschen, der im Draft 2019 an sechster Stelle von den Red Wings ausgewählte wurde, allerdings noch auf seinen ersten NHL-Einsatz wartet. In Detroit erwartet Greiss eine große Herausforderung, da die Red Wings in der abgelaufenen Saison mit 39 Punkten aus 71 Partien das schlechteste Team der Liga waren. Voraussichtlich bildet Greiss, der den abgewanderten Jimmy Howard beerbt, dort ein Torhüterduo zusammen mit Jonathan Bernier. Die erfolgsverwöhnten Red Wings befinden sich mitten in einem Rebuild und wollen an die erfolgreichen Zeiten wieder anknüpfen. Greiss wurde 2004 in der dritten Runde gedraftet und spielte seitdem noch für die Pittsburgh Penguins, Arizona Coyotes und San Jose Sharks. 


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Empfang in der Geburtsstadt
Stanley-Cup-Ehrung für Nico Sturm in Augsburg

Nico Sturm wurde am Samstag in seiner Geburts- und Heimatstadt Augsburg für den Gewinn des Stanley Cup geehrt worden. ...

Am Samstag, den 23.07. ist es soweit
Augsburg empfängt Nico Sturm und den Stanley Cup

Nico Sturm hat Augsburger Eishockeygeschichte geschrieben! Als erst fünfter Deutscher hat der gebürtige Fuggerstädter Ende Juni mit den Colorado Avalanche den Stanle...

Free Agent-Markt nimmt rasante Fahrt auf
Stanley Cup-Sieger Nico Sturm und Torwart Thomas Greiss mit neuen Arbeitgebern

Beide bleiben in der NHL, ziehen aber weiter nach Westen. Zudem gibt es einige spektakuläre Trades, die auch die Titel-Ambitionen der Oilers betreffen....

Zwei deutsche Talente vom EHC Red Bull München im Draft ausgewählt
NHL-Draft: Arizona Coyotes wählen Julian Lutz und Maksymilian Szuber als Draftpicks aus

Die Arizona Coyotes haben sich für die beiden deutschen Youngsters Julian Lutz in der zweiten Runde an 43. Position und Maksymilian Szuber in Runde 6 an 163. Stelle ...

Erstmals in der NHL-Geschichte zwei slowakische Spieler an erster und zweiter Stelle gezogen
Montreal Canadiens wählen Shootingstar Slafkovsky als Top-Draftpick aus

Die Montreal Canadiens sorgen beim NHL-Draft im heimischen Bell Center mit der Wahl von Juraj Slafkovsky für eine historische Nacht. Der als Favorit eingestufte Kana...

Saisonauftakt am 7. Oktober zwischen San Jose und Nashville in Prag
NHL veröffentlicht den Spielplan für die Saison 2022-23

Die National Hockey League hat am gestrigen Mittwoch den Spielplan der Saison 2022-23 veröffentlicht. Während die San Jose Sharks und Nashville Predators die Saison ...

Montreal Canadiens haben die erste Wahl
NHL Entry Draft 2022: Drei Anwärter für den Top Pick

Erstmals seit 1980 dürfen die Habs wieder als erstes NHL-Team bei einem Draft ihren Wunschspieler ziehen, lassen sich aber noch alle Optionen offen....