Garth Snow wird General Manager bei den Islanders

Islanders siegen im DerbyIslanders siegen im Derby
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen Positionswechsel der anderen Art hat es bei den Islanders aus New York gegeben.
Garth Snow, bisher Torhüter des NHL-Teams der New York Islanders, wird neuer General Manager. Der bisherige Amtsinhaber, Neil Smith, muss nur knapp einen Monat nach seiner Inthronisierung seinen Stuhl räumen. Smith gewann 1994 mit den Rangers, dem Erzrivalen der "Isles", als GM den Stanley Cup. Snow hütete in seiner NHL-Karriere für Quebec, Philadelphia, Vancouver, Pittsburgh und die Islanders das Tor und erlangte oft genug nicht zuletzt aufgrund seiner sehr grenzwertigen Ausrüstung Berühmtheit.
Unterdessen hat Mike Peca bei den Toronto Maple Leafs angeheuert. Der 32-Jährige, zuletzt in den Play-offs für Edmonton einer der Eckpfeiler, setzte seine Unterschrift unter einen mit 2,5 Millionen US-Dollar dotierten Vertrag.
Einen Spielertausch gab es zwischen Nashville und Carolina. Scott Walker wechselt im Austausch für Josef Vasicek zum amtierenden Stanley Cup Champion. Mit Walker verlässt der letzte Spieler den Verein, der bei der NHL-Premiere der "Preds" im Team stand. (Dennis Kohl)