Fortschritte über Vertrag NHL-Russland

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Beziehungen zwischen der NHL und Russland

erfahren Fortschritte. In Riga gibt es erste Gespräche und nach der WM

sind Verhandlungen angesagt. "Wir sind

bereit zur Diskussion, in welcher Form der russische Verband den

Vertrag mit der NHL unterzeichnen wird. Wir werden bald Treffen mit der

NHL haben und haben intern darüber gesprochen", so der neue russische

Verbandspräsident Vladislav Tretjak. Auch der IIHF-Präsident René

Fasel, der die Gespräche vermittelte, sieht positive Tendenzen.


Die Beziehung nimmt für die kommende Saison an Brisanz zu. Denn der

russische Verband will für die Heim-WM 2007 wieder mehr NHL-Stars in

der Mannschaft haben. Kommt es zu keiner Einigung über ein

Transferabkommen, könnte die NHL dies allerdings verhindern. (hockeyfans.ch)